Ispringen
Enzkreis -  08.01.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Baustellen für die Klinik-Zukunft: Krankenhäuser in Neuenbürg und Mühlacker werden modernisiert

Enzkreis. Die Enzkreis-Klinik in Neuenbürg wird ab diesem Jahr modernisiert, in Mühlacker wird wohl ab 2020 an einem Gesundheitscampus gebaut. Die gesetzliche Neuordnung der Pflege bedeutet für die Krankenhäuser zudem eine große Herausforderung.

In Neuenbürg wird dieses Jahr der 3. Stock im neuen Bau ausgebaut. Foto: Ketterl/Archiv

In Neuenbürg wird dieses Jahr der 3. Stock im neuen Bau ausgebaut. Foto: Ketterl/Archiv

Die ersten Zukunftsschritte gehen die Enzkreis-Kliniken in Neuenbürg. Dort wird dieses Jahr das bislang brachliegende 3. Obergeschoss des neuen Krankenhausgebäudes ausgebaut. Sobald es bezugsfertig ist, startet wohl ebenfalls 2019 der Abriss des Altbaus – zunächst im Inneren. Es sind die ersten von mehreren Großbaustellen, mit denen die Kliniken in Neuenbürg und Mühlacker weiter modernisiert werden. Insgesamt steckt die Muttergesellschaft Regionale Kliniken Holding (RKH) in den kommenden drei Jahren 28 Millionen Euro ins Krankenhaus Mühlacker und weitere 13 Millionen Euro in das kleine Neuenbürger Haus. Mühlackers Pläne für einen Gesundheitscampus – dort sollen ein Pflegeheim und ein Ärztehaus entstehen – brauchen noch Partner. Bagger dürften dort deshalb erst ab 2020 rollen.

Es ist ein Kraftakt. Zumal der Gesetzgeber allen Kliniken umfangreiche Hausaufgaben bei der Organisation der Krankenpflege beschert.

Anzeige

Wie die Veränderungen in der Klinik-Landschaft im Detail aussehen, lesen Sie am Mittwoch, 9. Januar, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Autor: Alexander Heilemann