Straubenhardt
Straubenhardt -  10.02.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Helmut Spiegel verabschiedet sich aus der Politik

Nach Jahrzehnten in der Kommunalpolitik zieht sich der Straubenhardter Helmut Spiegel mit der Kommunalwahl im Mai aus seinen Ehrenämtern zurück. Seit 1980 war er im Gemeinderat des Ortes für die CDU aktiv, 20 Jahre davon als Bürgermeister-Stellvertreter. In verschiedenen Ausschüssen kümmerte er sich um Finanzen, Kindergarten und die Mannenbach-Wasserversorgung.

Helmut Spiegel
Helmut Spiegel

Auch im Kreistag des Enzkreises ist Spiegel bereits seit 1999 vertreten, dort ist er Mitglied im Jugendhilfe- sowie Umwelt- und Verkehrsausschuss. Zudem sitzt er im Aufsichtsrat der Enzkreis Kliniken. „Jetzt, in meinem 74. Lebensjahr habe ich die Absicht, meine mir noch verbliebenen Ehrenämter abzugeben“, so Spiegel. Seine Tätigkeiten als Schöffe am Amtsgericht, Vorsitzender des Musikvereins Lyra Conweiler uns stellvertretender Vorsitzender des Blasmusikverbands Pforzheim Enzkreis hat Spiegel bereits vor einiger Zeit aufgegeben. Bei all den Ämtern vergesse man manchmal das Wesentliche – „und das ist die Familie“, sagt er. „Die ist manchmal zu kurz gekommen.“ Ihr und seiner Leidenschaft für Geschichte und Literatur wolle er sich fortan verstärkt widmen. „Das Ende naht – ohne was zu beschönigen“, sagt Spiegel. Wie viel Zeit ihm bestimmt sei, das liege nicht in seiner Hand – „das entscheidet ein anderer“, sagt er. Wie er sie jedoch verbringe, das könne er bestimmen. Und so hat er entschieden: „Keine Verpflichtungen mehr. Außer für meine Familie.“ bel

Anzeige