Bretten -  02.02.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Nach der Krebstherapie

Bretten. Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230 000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. In einem kostenfreien „look good feel better“-Kosmetikseminar der gemeinnützigen Gesellschaft DKMS LIFE am Montag, 18. Februar, in der Rechbergklinik Bretten erhalten Krebspatientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den äußeren Veränderungen während der Krebstherapie. Professionelle, geschulte Kosmetikexpertinnen, wie sie äußerliche Folgen der Therapie kaschieren können. Die maximal zehn Teilnehmerinnen werden in dem rund zweistündigen „Mitmachprogramm“ außerdem anschaulich zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten. Beginn ist um 14 Uhr.

Anmeldung unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 42 63.

Anzeige

Autor: pm