Dobel -  02.02.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Aus dem Ratssaal in Dobel: Die Fällung eines Baumes und mehr

Dobel. Der Gemeinderat Dobel hat in seiner jüngsten Sitzung unter anderem über die Fällung eines Baumes und eine Probefahrt mit elektrischen Autos diskutiert.

Gegen die endgültige Fällung der Blutbuche im Außenbereich der Sporthalle stimmte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Aufgrund eines massiven Pilzbefalles musste der Baum Anfang Dezember in Teilen gefällt werden. Derzeit ragt noch ein etwa sechs Meter hoher Stumpf aus dem Boden, der so vorerst auch erhalten bleiben wird. „Dies ist ein begehrtes Fotomotiv“, äußerte sich Markus Treiber (PD) gegen eine Fällung. Bernhard Kraft (PD) schlug vor, den Baum in den historischen Weg einzubeziehen.

Eine geplante Probefahrt mit elektrischen Autos ist für den 15. Februar vorgesehen. Bereits im November und in der Einwohnerversammlung stellte die Energie Calw (ENCW) ihr E-Carsharing-Angebot vor. Dobler Bürger haben nun die Möglichkeit, die Autos zu testen. Anschließend könnte der Gemeinderat entscheiden, ob die ENCW neben Mitbewerber wie der SWP ebenfalls zum Zug kommt.

Anzeige

Während Bestattungen in der Winterzeit sollen die Toiletten auf dem Friedhof geöffnet sein. Zudem sollen die Toiletten laut Bürgermeister Christoph Schaack im Sommer dauerhaft zugänglich sein.

Zugestimmt wurde der Änderung zur Erweiterung im Gewerbegebiet „Gässlesweg“ in der Nachbargemeinde Straubenhardt. Die dortige landwirtschaftliche Fläche soll fortan als gewerbliche Baufläche ausgewiesen werden.

Autor: meis