Birkenfeld
Birkenfeld -  07.09.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Polizei veröffentlicht Bilder des Vermissten: Wer hat Simon Paulus gesehen?

Birkenfeld-Gräfenhausen. Nach wie vor hat die Soko Wagner keine Erkenntnisse zum Aufenthaltsort des vermissten Simon Paulus. Aus diesem Grund veröffentlichen die Ermittler jetzt Bilder des Vermissten und erhoffen sich so neue Hinweise.

Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl
Am Mittwochvormittag haben zahlreiche Polizisten einen Teil des Gemeindewaldes Keltern zwischen Ellmendingen und Auerbach durchkämmt. Von dem 50-Jährigen fehlt seit einer Woche jede Spur. Die Polizei kann ein Verbrechen nicht ausschließen. Fotos: Ketterl

Der 50-jährige Simon Paulus wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,70 Meter groß, hat eine kräftige Figur, braune, kurze Haare und einen Dreitagebart. Sein linker Unterarm hat auf der Oberseite eine blasse Tätowierung mit einem Kreuz-Motiv und er hat eine kreisrunde Hautverfärbung am Rücken zwischen den Schulterblättern (ähnlich einem blauen Flecken).

Üblicherweise war er wie beschrieben bekleidet: Er trug meist ein einfarbiges T-Shirt (schwarz, braun oder grün), einen grünen Bundeswehr-Pullover und schwarze Stiefel.

Anzeige

Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung der beiden Fotos, die den Vermissten zeigen, neue Hinweise und haben weiterhin folgende Fragen:

- Wer hat im Zeitraum von Mittwoch, dem 29. August bis Donnerstag,
dem 30. August fremde Personen oder Fahrzeuge im Ort gesehen oder
sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht?

- Wer hat den Vermissten nach dem Mittwochabend noch gesehen?

- Wer kann Hinweise auf den Verbleib des Vermissten geben?

Zeugen, die entsprechende Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter (0721) 666-5555 zu melden.

Nachbarn hatten von einem Streit mit zwei Unbekannten am Mittwoch letzter Woche gegen 21.30 Uhr im Umfeld der Wohnung des alleinstehenden Mannes berichtet. Danach seien Sachen – möglicherweise in Teppiche eingewickelt – in ein Auto getragen worden, das anschließend davonfuhr. Seitdem wird Paulus vermisst. Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus.

Mehr zu den Hintergründen:

Fieberhafte Suche nach Vermisstem und seinen Waffen: Was wir wissen und was nicht

Vermisster Gräfenhäuser: Ist auch ein Sturmgewehr verschwunden?

Ermittlungen im Fall von Simon Paulus laufen auf Hochtouren

Blutspuren des Vermissten gefunden: Wo ist der 50-Jährige aus Birkenfeld?

Autor: pol