Kreisklasse B1 Pforzheim -  29.04.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Kreisklasse B1: Bilfingen II feiert den Aufstieg

Pforzheim. Duell der Gegensätze: Während die Luft in der Fußball-Kreisklasse B1 Pforzheim für Schlusslicht Buckenberg III nach der Niederlage gegen die Bilfinger Reserve immer dünner wird, besiegelt Letztere den Aufstieg und darf die Sektkorken knallen lassen.

^Symbolbild: dpa
^Symbolbild: dpa

Nußbaum II – Wurmberg-Neubärental II 1:3. Nach einem verschossenen Elfer (30.) gingen die Gäste doch noch durch Pohler in Front. Nußbaum II leistete im zweiten Durchgang mit einem Eigentor zunächst Schützenhilfe (47.), schaffte dann aber den Anschluss durch Hirsch (81.). Pohler machte mit seinem zweiten Tor für Wurmberg dann jedoch den Sack zu.

Fatihspor Pforzheim II – Niefern II 0:6. Die Nieferner Reserve gab von Anfang an Gas – und fuhr letztlich einen hochverdienten Kantersieg ein. Dabei netzte Ecker satte dreimal ein, Bah traf doppelt und Kersten steuerte ein Tor zum halben Dutzend bei. Mit noch zwei Partien mehr zu spielen als die Mitkonkurrenten vom Türkischen SV Mühlacker haben die Nieferner somit gute Karten im Kampf um den zweiten Aufstiegsrang.

SC Pforzheim – Stein 4:3. Stein führte durch Ambros (8.), was Erdogan per Strafstoß egalisierte (28.). Savarino besorgte die erneute Gästeführung (53.), die der SCP wieder wegsteckte und durch Kunze ausglich. In den wilden Schlussminuten brachte Ferman die Gastgeber in Front (87.), Kunze machte mit seinem zweiten Tor den Sack zu (90.). Mehr als Mahlers Last-Minute-Anschluss war für die Gäste so nicht mehr drin.

Türkischer SV Mühlacker – Singen II 4:1. Das Ziel der Hausherren war klar: Platz zwei verteidigen und damit die Aufstiegschancen wahren. Doch im ersten Durchgang machten die Gäste dem Türkischen SV das Leben schwer, mit einem gerechten 1:1 ging es in die Kabinen. Die zweite Hälfte gehörte gänzlich den Hausherren, die damit vorerst auf dem zweiten Aufstiegsrang bleiben.

Bilfingen II – Buckenberg III 4:0. Feierstimmung in Bilfingen: Nach einer souveränen Vorstellung gegen Schlusslicht Buckenberg III ist der Aufstieg der Bilfinger Reserve besiegelt. Anselment besorgte die frühe Führung (12.), Kuhn legte per Doppelpack noch vor der Pause nach (21./31.). Ersoy setzte mit dem 4:0 schon früh den Schlusspunkt unter die einseitige Partie (54.), die die Bilfinger – mental wohl schon bei der Aufstiegsparty – locker austrudeln ließen. Die Meisterfeier dürfte jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein.

Autor: mimo