Engelsbrand
Kreisklasse B2 Pforzheim -  25.03.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse B2: Kickers Pforzheim dank Zenko-Hattrick weiter mit Weißer Weste

Pforzheim. In der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim ziehen die Kickers aus Pforzheim an der Tabellenspitze trotz anfänglicher Schwierigkeiten gegen Ellmendingen II weiter einsam ihre Kreise. Engelsbrand II atmet im Tabellenkeller auf.

Symbolbild dpa
Symbolbild dpa

Weiler II – Büchenbronn II 0:2. Der Favorit gab sich keine Blöße und legte einen Blitzstart mit der Führung durch Bittighofer hin (4.). Gauss legte wenig später nach (26.) – und so konnten die Büchenbronner ein paar Gänge runterschalten und den Sieg locker nach Hause bringen.

Unterreichenbach/Schwarzenberg II – SC Pforzheim 1:4. Vom Blitzstart der Heimelf mit dem Führungstreffer durch Penner (3.) ließ sich der SCP nicht verunsichern, kam immer besser in die Partie – und schaffte es auch, sie zu drehen: Nach Nesers Tor zum 1:1 (38.) brachte Guedes die Gäste auf die Siegerstraße (42.). Bernardo (55.) hielt sie mit dem 1:3 auf Kurs, ehe Kunze mit dem 1:4 den Deckel draufmachte (87.).

Anzeige

Kickers Pforzheim – Ellmendingen II 3:0. Gegen tief stehende Ellmendinger Kellerkinder tat sich der Spitzenreiter im ersten Durchgang überraschend schwer, fand einfach nicht die Mittel, um die Defensive der Gäste auszuhebeln. Doch nach einigen taktischen Umstellungen in der Pause schienen die Zahnrädchen ineinander zu greifen – und dank eines lupenreinen Hattricks von Zenko (55./60./64.) feierten die Kickers doch noch einen verdienten Sieg.

Steinegg – Engelsbrand II 0:2. Nach einem soliden Beginn der Heimelf markierten die bis dahin unauffälligen Gäste aus dem Nichts die Führung durch Häußler – und schienen damit die Moral der Steinegger gebrochen zu haben, bei denen fortan kaum etwas zusammenlief. Nachdem Häberle in der Mitte des zweiten Durchgangs auf 0:2 erhöht hatte, war der Drops gelutscht.

Dillweißenstein – Gräfenhausen 3:1. Mit einem satten Schuss in den Winkel brachte Osman die Nagoldtäler früh in Front (10.). Gräfenhausen ließ sich nicht einschüchtern und spielte beherzt mit, ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. Das ändert sich nach Wiederanpfiff – und so kam Kozel auch zum 1:1 (73.). Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, denn Bytqi (79.) und Donou-Adonsou (81.) machten mit einem Doppelschlag den Sack zu.

Pfinzweiler – Conweiler-Schwann II 1:1. Mit dem 1:0 durch Walz (19.) hatte Pfinzweiler im Derby gegen Coschwa II zunächst die Nase vorn, Lehmann egalisierte jedoch wenig später für die Gäste (30.). In der Folge hatten zwar die Hausherren mehr vom Spiel, machten jedoch nichts daraus. Gegen Ende der Partie wurde es hitzig: Der Ball zappelte im Gästegehäuse, der vermeintliche Siegtreffer wurde jedoch wegen Abseits aberkannt.

Autor: mimo