Engelsbrand
Kreisklasse B2 Pforzheim -  02.12.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse B2: Kickers weiter stark – Schömberg bleibt dran

In der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim verabschieden sich die Kickers nach einem 4:1 in Engelsbrand als Spitzenreiter ohne Punktverlust in die Winterpause. Auf Rang zwei folgt Schömberg, das Gräfenhausen mit 1:0 bezwang. In Lauerstellung bleibt Büchenbronn II, das ein 2:2 gegen Pfinzweiler hinnehmen muss.

Knipser: Remo Fosticz rettete im Heimspiel gegen die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II seiner Coschwa-Reserve noch einen Punkt. Foto: Becker
Knipser: Remo Fosticz rettete im Heimspiel gegen die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II seiner Coschwa-Reserve noch einen Punkt. Foto: Becker

Coschwa II – Unterr./Schwarzenb. II 1:1. Schöninger brachte die SG kurz nach dem Seitenwechsel in Front. Nach 70 Minuten gelang Fosticz per Freistoß der Ausgleich. Selbiger Spieler traf fünf Minuten vor dem Ende erneut, doch wurde der Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Obwohl Coschwa im zweiten Durchgang dem Sieg näher war, blieb es beim Remis.

Engelsbrand II – Kickers Pforzheim 1:4. Zwar verkaufte sich die Engelsbrander-Reserve gut, am Ende setzte sich dennoch die Qualität des souveränen Spitzenreiters durch, der vor dem Tor zielstrebiger agierte. Nach neun Minuten eröffnete Cham für die Kickers, Zahn legte nach einer halben Stunde nach. Für die Vorentscheidung sorgte Hooper unmittelbar nach Wiederanpfiff. Himpler konnte für die Gastgeber verkürzen (67.), doch den Schlusspunkt setzte wenige Minuten später Schulz für die Gäste.

Anzeige

Büchenbronn II – Pfinzweiler 2:2. Im ersten Spielabschnitt war Büchenbronn das klar überlegene Team. Nach Treffern von Kopp und Schöninger in der 22. und 23. Minute führten die Hausherren verdient mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde der SVB teilweise etwas unachtsam, was Pfinzweiler mit einem Doppelschlag in der 80. und 81. Minute bestrafte, als Sprengel und Obrecht den Gästen noch einen glücklichen Punktgewinn sicherten.

Ellmendingen II – Dillweißenstein 2:3. In einer ausgeglichenen Begegnung brachte Eicher die TuS in der ersten Hälfte in Führung. Amewouga und Mendes drehten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit zugunsten der Gäste. Eicher glich in der 83. Minute für Ellmendingen aus, doch hatte Aquila bereits im Gegenzug die passende Antwort für die Spielvereinigung parat. In der Nachspielzeit bot sich den Hausherren noch die Chance auf einen Zähler, doch es blieb bei der unglücklichen Niederlage.

Schömberg – Gräfenhausen 1:0. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und trugen ihren Teil zu einer interessanten Partie bei. Am Ende hatte Schömberg knapp die Nase vorn und entschied das Duell nach einem Treffer von Touibi in der 80. Spielminute für sich.

SC Steinegg – Langenalb II 4:0. Steinegg lieferte seine beste Saisonleistung ab und belohnte sich selbst mit einem souveränen Sieg. Auch in Unterzahl, nachdem Agca in der 45. Minute die Ampelkarte gesehen hatte, dominierte der Gastgeber die Partie. Jeweils zwei Treffer zum Sieg steuerten Agca und Hausmann bei.

SC Pforzheim – Weiler II: Die Partie wurde von Seiten der Gäste abgesagt.

Autor: mbü