Ispringen
Ispringen -  19.11.2017
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Kreisklasse A1: Derbysieg verhilft Sportfreunden zu Polster auf die Kellerkinder

Das weiter punktgleiche Spitzentrio der Fußball-Kreisklasse A 1 hat sich in teils knappen Spielen nicht überraschen lassen. So setzte sich Königsbach in Lienzingen mit 4:2 durch, Wilferdingen bezwang Zaisersweiher mit 4:1 und Eisingen rang Ötisheim im Schlussspurt mit 4:3 nieder. Schlusslicht SK Hagenschieß durfte sich dank des 4:4 gegen Ersingen II über den fünften Punkt in der Saison freuen. Und die Sportfreunde Mühlacker können nach dem 3:0-Derbysieg in Enzberg entspannter auf die Tabelle sehen.

Göbrichen – 08 Mühlacker 2:4. Frühe 08-Führung durch Behar Bunjaku (5.), dann glich Marcel Griesinger aus (17.). Aber ein Eigentor von Hofsäß bescherte dem Gast die erneute Führung (25.), die Garcia auf 3:1 ausbaute (34.). Gleich nach Wiederbeginn verkürzte Christian Mingoia per Strafstoß auf 2:3 (49.). In der Folge drängten die Göbricher auf den Ausgleich, schlugen sich dann aber durch ein zweites Eigentor (83., El Adhami) quasi selbst.

Knittlingen – Buckenberg II 2:0. Durchgang eins sah die Fauststädter klar im Vorteil und die Kocaoglus sorgten auch für eine 2:0-Führung. Dabei traf zunächst Abdullah (24.), ehe später Ufuk erfolgreich war (42.). Damit hatte es sich denn auch schon. Nach der Pause beschränkte sich Knittlingen erfolgreich auf das Verwalten des Ergebnisses.

Lienzingen – Königsbach 2:4. Turbulentes Spiel in Lienzingen, in dem Spitzenreiter Königsbach zur Pause nach den Treffern von Carlo Kigham (18.) und Shahab Ghezebiglou (26.) mit 2:0 vorne lag. Gleich nach Wiederanpfiff verkürzte Sven Lindauer (48.) und vom Elfmeterpunkt aus glich Florian Barth zum 2:2 aus (69.). Jan Garnter antwortete aber schnell mit dem 3:2 für Königsbach (70.) und Tristan Birnmeyer machte den Gästesieg komplett (90.+3.).

Eisingen – Ötisheim 4:3. Zur Pause schien bei der 2:0-Führung der Eisinger nach den Toren von Alexander Jost (13.) und Timo Penzinger (27., Elfmeter) eigentlich alles klar. Plötzlich schalteten die Gäste aber gleich zwei Gänge hoch und Max Oehler (50.), Marco Keller (60.) und Omar Dibba (74.) drehten die Führung. Dann setzte der Gastgeber zum Endspurt an und drehten durch ein Eigentor von Oehler (82.) sowie einen Treffer von Patrick Keller (86.) den Spieß wieder um.

Nußbaum – Kieselbronn 3:0. Starker Beginn der Nußbaumer mit der 2:0-Führung durch Sven Godec (14.) und Ovidiu Iernutian (22.). Das war im Grunde schon die halbe Miete. Kieselbronn verstand es danach nicht mehr, das Blatt noch zu wenden und musste am Ende durch Davide Amato auch noch das 0:3 hinnehmen (88.).

Hagenschieß – Ersingen II 4:4. Schnelles 0:1 durch Fabio Gauss (14.) und postwendendes 1:1 durch Adrian Schrodt (18.). Sebastian Gläser brachte den Gast wieder nach vorne (22.), dann scheiterte die SK mit einem Elfmeter am Gästetorwatz (45.). Fabrice Meier legte das 1:3 nach, das Pascalis Papadopoulos aber im Gegenzug mit dem 2:3 konterte (76.). Luca Schestag schien die Ersinger in der Siegspur zu halten (80.), aber Markus Riwe (84.) und Pascal Altmann (86.) retteten der SK einen hochverdienten Punkt.

Wilferdingen – Zaisersweiher 4:1. Frühe Wilferdinger Führung durch Hartmann (13.). Kücük glich schnell zum 1:1 aus (17.) und Orsolic brachte die Hausherren wieder auf die Siegerstraße (21.). Danach lange Zeit ausgeglichenes Spiel mit durchaus stark aufspielenden Gäste, die jedoch am bärenstarken Alemannen-Torwart Höckh verzweifelten. Und vorne bewies Orsolic Treffsicherheit und stellte das Ergebnis mit einem Doppelpack (50., 64.) noch auf 4:1.

Enzberg – SF Mühlacker 0:3. Glatter Derbysieg für die Sportfreunde, die zur Pause schon mit 2:0 führten, nachdem Marco Essig (31., Elfmeter) und Anton Schaubert (44.) erfolgreich waren. Nach der Pause zwar Bemühungen der Viktoria um den Anschluss, aber Dirk Oettinger machte mit dem 0:3 alles klar (84.). sim

Autor: Autor