Ispringen
Enzkreis -  09.04.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Unfallschwerpunkt Regelbaumstraße: Warten auf die Verkehrsflut durch die Westtangente

Keltern/Birkenfeld/Pforzheim. Der Verkehrsknoten zwischen Birkenfeld, Keltern und Pforzheim soll fit für die Westtangente gemacht werden. Der Baubeginn ist nach Ostern geplant – rund zehn Tage nach Öffnung der Tangente.

Am Dienstag am späten Nachmittag herrschte auf der Regelbaumstraße – hier der Blick Richtung Ersinger Kreuz – noch Ruhe. Nach Öffnung der Westtangente am Freitag aber wird hier zu Stoßzeiten eine Blechlawine erwartet. Foto: Ketterl
Am Dienstag am späten Nachmittag herrschte auf der Regelbaumstraße – hier der Blick Richtung Ersinger Kreuz – noch Ruhe. Nach Öffnung der Westtangente am Freitag aber wird hier zu Stoßzeiten eine Blechlawine erwartet. Foto: Ketterl

Es war eine Notoperation im Verkehrsausschuss des Kreistags Ende März: Quasi in letzter Minute legte das Gremium auf Antrag der Kreisverwaltung die Baupläne für einen Doppelkreisel auf Eis, der eigentlich die stau- und unfallträchtige Kreuzung der Regelbaumstraße mit der Landesstraße Keltern-Pforzheimentschärfen sollte. Ausgelöst hatte das Umdenken eine Prognose, die nach Freigabe der neuen Westtangente im Berufsverkehr stündlich bis zu 1300 Autos mehr auf die Sorgenkreuzung zukommen sieht.

Eine Großbaustelle dort bedeutete Chaos-Alarm, befürchteten die Räte. Stattdessen sollen ein Provisorium mit Ampel, verbreiterter Fahrbahn und Abbiegespuren auf der Regelbaumstraße den Knotenpunkt auf die erwartete Blechlawine vorbereiten. Doch der Startschuss für die Westtangente fällt schon am Freitag – der Bau der Schnelllösung kann erst rund zehn Tage später beginnen.

Anzeige

Sven Besser, der Leiter des Amts für nachhaltige Mobilität beim Enzkreis, rechnet mit einem Beginn der Arbeiten an der Kreuzung in der Woche nach Ostern. Nacheinander wolle man die beiden Verbindungen zwischen Regelbaum- und Landesstraße anpacken, beginnend am südlichen Knotenpunkt Richtung Birkenfeld. Insgesamt, so Besser, werde man rund zwei Monate brauchen, um die Verbesserungen herzustellen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 10. April, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Autor: Alexander Heilemann