Kämpfelbach
Kämpfelbach -  29.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

80-Jähriger bleibt in Ersingen beim Einparken an Gaspedal hängen und überschlägt sich in Nachbars Einfahrt

Kämpfelbach-Ersingen. Glück im Unglück: Ein 80-Jähriger hat sich am Mittwochmittag mit seinem Auto in der Einfahrt des Nachbargrundstücks überschlagen. Der Senior wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden aber ist immens.

Unfall_Ersingen_überschlagen
Laut Polizeisprecher Frank Otruba stand das Fahrzeug schon, als sich der Mann entschied, noch einmal zu korrigieren. Dabei blieb er laut eigener Aussage mit dem Schuh im Gaspedal hängen. Der Mercedes prallte gegen die Mauer und den Zaun der gegenüberliegenden Einfahrt des Nachbargrundstücks und überschlug sich dort.

Laut Polizei wollte der Mann mit seiner Mercedes M-Klasse gegen 12 Uhr in seiner Einfahrt in der Rosenstraße parken. Laut Polizeisprecher Frank Otruba stand das Fahrzeug schon, als sich der Mann entschied, noch einmal zu korrigieren.

Glück im Unglück: Ein 80-Jähriger hat sich am Mittwochmittag in der Einfahrt des Nachbargrundstückes überschlagen. Der Senior wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden aber ist immens. Fotos: Meyer
Glück im Unglück: Ein 80-Jähriger hat sich am Mittwochmittag in der Einfahrt des Nachbargrundstückes überschlagen. Der Senior wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden aber ist immens. Fotos: Meyer
Glück im Unglück: Ein 80-Jähriger hat sich am Mittwochmittag in der Einfahrt des Nachbargrundstückes überschlagen. Der Senior wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden aber ist immens. Fotos: Meyer
Glück im Unglück: Ein 80-Jähriger hat sich am Mittwochmittag in der Einfahrt des Nachbargrundstückes überschlagen. Der Senior wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden aber ist immens. Fotos: Meyer

Dabei blieb er laut eigener Aussage mit dem Schuh im Gaspedal hängen. Der Mercedes raste auf die gegenüberliegende Einfahrt des Nachbargrundstücks, riss einen Zaun mit, schanzte über eine Mauer und überschlug sich.

Der 80-Jährige wurde leicht verletzt, musste aber vom hinzugerufenen Rettungsdienst nicht behandelt werden. An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro, mehrere Tausend Euro zudem an Mauer und Zaun des Nachbargrundstücks. Insgesamt schätzt die Polizei die Schadenshöhe auf rund 20.000 Euro.

Während der Mercedes abgeschleppt wurde, musste die Rosenstraße kurzzeitig gesperrt werden.