Kämpfelbach
Kämpfelbach -  31.08.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Abwehrschlacht bringt TuS Bilfingen ein 1:1 beim ASV Mutschelbach

Karlsbad-Mutschelbach. In der Fußball-Verbandsliga hat TuS Bilfingen beim ATSV Mutschelbach ein 1:1 (0:0) geholt. „Mutschelbach hat spielerisch dominiert, wir hatten nur den Kampf entgegenzusetzen“, sagte Hans-Peter Best von der Bilfinger Vereinsführung.

Den kampfstarken Bilfingern rettete Oguzhan Celebi (rechts) in Mutschelbach einen Punkt (links Philipp Engert). Foto: Ripberger
Den kampfstarken Bilfingern rettete Oguzhan Celebi (rechts) in Mutschelbach einen Punkt (links Philipp Engert). Foto: Ripberger

Angesichts der beherzten Abwehrleistung war der Punktgewinn der Gäste letztlich jedoch nicht unverdient. Ein Lob für die Defensivleistung gab es sogar von ATSV-Coach Dietmar Blicker. Nach einem von insgesamt drei Mutschelbacher Aluminiumtreffern fiel in der 48. Minute das 1:0. Dass Philipp Engert nur den Pfosten traf, war für den ATSV zu verschmerzen, da Sebastian Weizel den Ball im Nachschuss ins Tor setzte. Um den Führungstreffer zu feiern, schalteten die Mutschelbach dann kurz die Lichter aus.

Obwohl zumeist in der Defensive beschäftigt, trafen die Bilfinger zweimal das Gestänge. Dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fuhren, ist Stürmer Oguzhan Celebi zu verdanken, der den Ball gleich in der zweiten Minute an den Pfosten setzte, aber dann in der 82. Grund zum Jubeln hatte: Nach einer Fehlleistung von Julian Holzmann konnte Celebi den Ball erlaufen und aus 15 Metern das 1:1 erzielen.

Bei immer stärker werdendem Regen sahen 360 Zuschauer ein auch aufgrund der Gegensätze interessantes Spiel. Mutschelbach sorgte fast für Einbahnstraßenfußball, kam aber nicht zu übermäßig vielen Chancen.

Autor: kn/rks