Kämpfelbach
Kämpfelbach -  03.09.2017
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Torjäger Celebi sichert Bilfingen auswärts glücklichen Erfolg

Kämpfelbach/Karlsruhe. In der Fußball-Verbandsliga hat TuS Bilfingen in der dritten Partie den zweiten Sieg gefeiert. Bei der Spielvereinigung Durlach-Aue setzte sich das Team um Spielertrainer Dejan Svjetlanovic glücklich mit 4:3 (3:1) durch.Schon vor der Pause musste Kevin Geiger verletzt vom Feld: Da er sich das Schlüsselbein gebrochen hat, stehen ihm eine Operation und dementsprechend eine lange Pause bevor.

Die Bilfinger Elf um Oguzhan Celebi feierte den zweiten Sieg. Foto: Ripberger
Die Bilfinger Elf um Oguzhan Celebi feierte den zweiten Sieg. Foto: Ripberger

„Nicht die bessere Mannschaft hat gewonnen“, sagte Svjetlanovic. Aus seiner Sicht hätten sich die Bilfinger trotz ihrer Stärke in der Offensive nicht beschweren brauchen, wenn sie als Verlierer vom Feld gegangen wären. Tatsächlich verlor Durlach-Aue auch sein drittes Spiel mit einem Tor Unterschied. „Es ist vielleicht symptomatisch, dass die Mannschaft, die hinten drin steht, nicht die Punkte holt“, meinte Svjetlanovic, zeigte also Mitgefühl.

Oguzhan Celebi brachte Bilfingen früh in Führung. Nach einer Ecke handelte sich sein Team aber den Ausgleich ein. Nachdem Lars Kuhn zweimal für Bilfingen getroffen hatte, verpassten die Gäste die vorzeitige Entscheidung. Anders als vom Spielertrainer erhofft, gab das 3:1 nicht einmal Sicherheit, stattdessen erlaubte man es dem Gegner, abermals auszugleichen.Was das 2:3 angeht, blieben freilich Zweifel, ob der nach einer Aktion von TuS-Torhüter Matthias Dörrich verhängte Elfmeter berechtigt war.

Zuletzt profitierte dann Bilfingen von einem Handelfmeter: Nachdem ein Freistoß aus 18 Metern in die Mauer krachte, entschied der Schiri auf Strafstoß: Oguzhan Celebi ließ sich diese Chance zwei Minuten vor dem Ende nicht entgehen.

Autor: rks