Kieselbronn
Kieselbronn -  10.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Talente des TV Kieselbronn überzeugen bei Lehrgang des Ringtennis-Nationalteams

Kieselbronn. Neben Einzelweltmeister Fabian Ziegler (ESG Karlsruhe), Bundestrainer Timo Hufnagel, B-Kadertrainer Hendrik Freitag (Groß-Karben) und zahlreichen Spielern aus dem regionalen Nachwuchsbereich zeigten sich die heimischen Ringtennisspieler vom TV Kieselbronn beim Regionalstützpunkt Süd im Kieselbronner Heinloch in bester Verfassung.

Neue Ringtennis-Herausforderungen im Visier haben die Pforzheimer Britt Abrecht und Timo Hufnagel. Foto: TVK
Neue Ringtennis-Herausforderungen im Visier haben die Pforzheimer Britt Abrecht und Timo Hufnagel. Foto: TVK

Mit Elisa Kolonko und Maurice Binder überzeugten zwei Topnachwuchstalente, die sich derzeit im U21-Kader (Nachwuchskader) befinden und an die Tür zur A-Nationalmannschaft klopfen. Ebenfalls im U21-Team befindet sich mit Kaja Stöhrer, die im Urlaub weilte, ein weiteres Talent aus der Enzkreisgemeinde.

Neben den Nachwuchspielern wollen die stark verbesserte Britt Abrecht und Timo Hufnagel, in Doppelfunktion als Bundestrainer und Spieler, am gemeinsamen Lehrgang der U21 und der A-Nationalmannschaft am 3./4. Oktober in Kieselbronn teilnehmen.

„Wir befinden uns auf einem sehr guten Weg. Der Nachwuchskader wird den etablierten Nationalspielern die Plätze streitig machen. Mal sehen, wer alles das Ticket zur Heim-WM im August 2022 in Koblenz lösen wird“, so Timo Hufnagel, der selbst nochmal angreifen will, um seine WM-Titel im Mixed und Doppel zu verteidigen und im Einzel nach Bronze 2018 erneut anzugreifen.

Autor: pm