Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  19.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Große, teure Pläne in Stein: Bis 2023 soll die neue Sporthalle stehen

Königsbach-Stein. Modern und zweckmäßig soll die neue Sporthalle neben der Steiner Heynlinschule sein. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat der Entwurfsplanung zugestimmt und die Planer mit der Ausführungsplanung, der Vorbereitung und der Mitwirkung bei der Vergabe beauftragt. Insgesamt wird der Bau etwa 5,7 Millionen Euro kosten.

Aus Alt mach Neu: Die Heynlinturnhalle aus den 1970er-Jahren soll durch einen Neubau ersetzt werden, der auf dem dahinter liegenden Kleinspielfeld realisiert wird. Erst nach Fertigstellung erfolgt der Abriss des alten Gebäudes. Foto: Roller
Aus Alt mach Neu: Die Heynlinturnhalle aus den 1970er-Jahren soll durch einen Neubau ersetzt werden, der auf dem dahinter liegenden Kleinspielfeld realisiert wird. Erst nach Fertigstellung erfolgt der Abriss des alten Gebäudes. Foto: Roller

Vorgesehen ist ein Neubau direkt neben der bestehenden Halle, die 1970 in einfacher Betonfertigteilbauweise erstellt wurde und ihre besten Jahre hinter sich hat. Diese wird abgerissen, sobald der Neubau steht. Die neue Halle soll dort entstehen, wo sich momentan zwischen bestehender Halle und Kindergarten noch ein Kleinspielfeld befindet. Wenn die alte Halle zurückgebaut ist, wird an ihrer Stelle ein neues Kleinspielfeld das bisherige ersetzen. Die Vorgehensweise hat den Vorteil, dass während der Bauzeit der Sportunterricht weiterhin stattfinden kann.

Ob Wettkämpfe in der neuen Halle zulässig sind, muss das Baurechtsamt im Baugenehmigungsverfahren entscheiden. Sicher ist indessen schon jetzt, dass kulturelle Veranstaltungen nicht erlaubt sein werden. Der Bauantrag soll Ende Juli im Gemeinderat behandelt werden.

Bis die Baugenehmigung vorliegt, vergehen dann voraussichtlich rund drei Monate. Die Ausführungsplanung soll dem Gemeinderat im Herbst vorgestellt werden. Danach können die ersten Ausschreibungen vorgenommen werden. Baubeginn soll im Sommer 2022, die Halle Ende 2023 fertig sein.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 20. Mai, in der "Pforzheimer Zeitung" oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Nico Roller