Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  23.06.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

„Kennschbacher NAhToUR“ am 27. Juni verbindet Natur- und Bauernhoferlebnis

Könisbach-Stein/Remchingen. Die Leidenschaft für die Landwirtschaft haben Deborah Elsässer, ihre Freundin Julia und deren Ehemann Alexander Gebhard schon früh auf den Betrieben ihrer Onkel entdeckt. Nach dem Studium der Agrarwissenschaften ist Deborah Elsässer nun mit Herzblut auf dem Milchviehhof Bercher im Singener Hegenach im Einsatz, während Julia und Alexander Gebhard in der benachbarten Königsbacher Trais gemeinsam einen Hof mit Mutterkühen, Schweinen und Direktvermarktung eigener Kartoffeln, Zwiebeln, Fleisch- und Wurstprodukte betreiben.

Auf interessante Gespräche und Begegnungen freuen sich am Sonntag die Landwirte Julia (von links) und Alexander Gebhard, Deborah Elsässer, Peter Bercher sowie Christoph Waizenegger und Marc Fränkle von den Königsbacher Naturfreunden. Foto: Zachmann
Auf interessante Gespräche und Begegnungen freuen sich am Sonntag die Landwirte Julia (von links) und Alexander Gebhard, Deborah Elsässer, Peter Bercher sowie Christoph Waizenegger und Marc Fränkle von den Königsbacher Naturfreunden. Foto: Zachmann

„Dabei freuen wir uns, dass immer wieder Spaziergänger und Radfahrer Halt machen und einen interessierten Blick auf den Hof werfen“, stellen die jungen Landwirte fest und wollen diesen Austausch weiter stärken: Am Sonntag, 27. Juni, laden sie gemeinsam mit den Naturfreunden Königsbach zur ersten „Kennschbacher NAhToUR“ ein – von der bei guter Resonanz weitere folgen sollen: „Auch wir unternehmen gerne solche Wanderungen, die es zum Beispiel im Schwarzwald gibt, bei uns aber bisher kaum. Außerdem macht es uns Spaß, so etwas auszurichten und den Bezug der Teilnehmer zur Natur und Landwirtschaft weiter zu stärken.“

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 24. Juni, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Julian Zachmann