Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  10.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Kleine Kunstwerke im Schaufenster: Kinder aus Königsbach-Stein basteln Lesekisten

Königsbach-Stein. Fantastische Welten, spannende Abenteuer und humorvolle Geschichten warten hinter der Schaufensterscheibe der Gemeindebücherei in Königsbach. Kein Wunder, dass immer wieder Passanten stehenbleiben. Schließlich gibt es dort noch mindestens einen Monat lang vier liebevoll gestaltete Lesekisten mit kleinen Spielzeugfiguren, selbst gemalten Bildern und gebastelten Requisiten zu sehen, zudem sechs bunte Plakate mit Informationen zu lesenswerten Kinderbüchern.

David (8) erklärt Bücherei-Leiterin Inge Pflüger und seiner Lehrerin Stefanie Stephan-Rupp (von links), was er sich bei seiner Lesekiste gedacht hat.
David (8) erklärt Bücherei-Leiterin Inge Pflüger und seiner Lehrerin Stefanie Stephan-Rupp (von links), was er sich bei seiner Lesekiste gedacht hat.

Um sie zu gestalten, haben sich die Zweitklässler der Steiner Heynlinschule viel Mühe gegeben. „Da sind wirklich ganz tolle Exemplare dabei“, sagt Stefanie Stephan-Rupp: „Die Kinder sind sehr kreativ gewesen.“ Zusammen mit Bücherei-Leiterin Inge Pflüger hat die Lehrerin die Idee für die kleine Ausstellung im Schaufenster entwickelt. Die beiden kannten sich bereits vorher, denn normalerweise besuchen die Zweitklässler jedes Jahr die Bücherei, lassen sich dort alles zeigen und bekommen am Ende bei Interesse einen Benutzerausweis. Dieses Jahr war wegen Corona alles anders: Der persönliche Besuch musste ausfallen, die Benutzerausweise wurden trotzdem ausgestellt. Als Stephan-Rupp und Pflüger deswegen telefonierten, erzählte die Lehrerin auch von den Lesekisten. „Zusammen kamen wir auf die Idee, diese kleinen Kunstwerke auszustellen.“

Bei der Gestaltung der Kisten und der Auswahl der Bücher hatten die Zweitklässler freie Hand. Jeder suchte sich eines aus, das dem eigenen Alter und Leseniveau entsprach. Auswahl gab es viel. „Da war querbeet alles dabei“, erzählt Stephan-Rupp – unter anderem Ritter, Pferde, Katzen und der Räuber Hotzenplotz.

Autor: Nico Roller