Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  22.09.2022
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Masters-Läufer von Gazelle Pforzheim/Königsbach bei der DM vorne dabei

Erding/Königsbach-Stein. Im bayrischen Erding fanden die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Masters mit 836 Teilnehmern statt. Bei Temperaturen um nur acht Grad, ständigen Regenschauern und böige Winden herrschten alles andere als gute äußere Bedingungen. Aus Pforzheimer Sicht hatten sich ein Athlet von der TG Niefern sowie fünf von Gazelle Pforzheim/Königsbach für die Teilnahme qualifiziert und diese waren mit sieben Podestplätzen äußerst erfolgreich.

Erfolgreich bei der Masters-DM in Erding: von links nach rechts: Britta Tepe, Peter Schultz, Helga Rett, Anita Bayha-Zaiser.
Erfolgreich bei der Masters-DM in Erding: von links nach rechts: Britta Tepe, Peter Schultz, Helga Rett, Anita Bayha-Zaiser.

Deutsche Meisterin über 400 Meter wurde Helga Rett, Gazelle Pforzheim/Königsbach in der Klasse W 65 in 77,91 Sekunden vor Sabine Weiß, Pulheimer SC in 79,28 Sekunden und Ulrike Steinhaus, LG Friedberg in 83,37 Sekunden.

Zweifache Vizemeisterin wurde Anita Baha-Zaiser, Gazelle Pforzheim/Königsbach in der Klasse W70 über 100 Meter und mit neuem badischen Rekord über 200 Meter. Siegerin über 100 Meter wurde Ulrike Hiltscher, LG Neiße in 15,85 Sekunden vor Anita Bayha-Zaiser in 16,46 Sekunden. Über 200 Meter war es die gleiche Reihenfolge. Ulrike Hiltscher siegte in 34,04 Sekunden vor Anita Bayha-Zaiser (34,66).

Ebenfalls zweifacher deutscher Vizemeister wurde Peter Schultz, Gazelle Pforzheim/Königsbach in der Klasse M70 über 800 Meter und 1500 Meter jeweils hinter Franz Josef Schmidt, LG Sieg. Die Siegerzeit von Schmidt über 800 Meter: 2:45,83 Minuten. Peter Schultz folgte mit 2:46,67 Minuten. Über 1500 Meter lief Franz Josef Schmidt 5:53,00 Minuten, Peter Schultz 5:53,31 Minuten.

In der Klasse W60 wurde Iris Würtz, Gazelle Pforzheim/Königsbach Vizemeisterin über 800 Meter in 3:03,12 Minuten hinter Monika Gippert, TV Herkenrat in 2:49,43 Minuten.

Bronze gab es für Ronny Krause, TG Niefern über 100 Meter in der M35. Sieger wurde Ralf Kowitz, Stadtwerke München in 11,27 Sekunden vor Pascal Menz, Wuppertaler LZ (11,32) und Ronny Krause, TG Niefern (12,08).

Über 1500 Meter belegte Britta Tepe, Gazelle Pforzheim/Königsbach in der W55 den vierten Platz in 5:56,65 Minuten. Es siegte Ulrike Wefens, Mönchengladbach (5:26,93). Über 800 Meter belegte Britta Tepe Platz fünf (2:58,21). Der Sieg ging an Marion Stedfeld, SV Grossgottern (2:39,39). pm

Autor: pm