Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  19.09.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Noch ein Vorstoß zum Geländetausch zwischen Königsbach-Stein und Kämpfelbach

Königsbach-Stein. Die Gemeinde Königsbach-Stein unterbreitet der Gemeinde Kämpfelbach noch mal einen Vorschlag zu einem möglichen Gemarkungstausch. Das hat der Gemeinderat nun beschlossen. Vorausgegangen war eine zum Teil kontroverse Diskussion.

Hintergrund für den im Raum stehenden Tausch sind Pläne des TuS Bilfingen für die Zufahrt zu einem großen Parkplatz und für die Erweiterung der Sportanlage. Die vorgesehenen Flächen liegen aktuell auf Steiner und nicht auf Kämpfelbacher Gemarkung, genauso wie die bestehenden Sportplätze und die Zufahrtsstraße.

Das soll sich mit dem Tausch ändern und der Verein soll künftig unter Kämpfelbacher Planungshoheit handeln können. Ob es tatsächlich dazu kommt, ist offen. Ein erster, von beiden Verwaltungen ausgearbeiteter Tauschvorschlag ist vom Königsbach-Steiner Gemeinderat in nicht-öffentlicher Sitzung abgelehnt worden. Ein zweiter Vorschlag aus Königsbach-Stein stieß bei den Nachbarn auf Kritik – etwa aus Sorge, eine „mögliche künftige Entwicklung“ des Reit- und Fahrvereins könnte behindert werden. Diese Sorge berücksichtige der nun vom Königsbach-Steiner Gemeinderat beschlossene dritte Vorschlag laut Bauamtsleiter Thomas Brandl. Wie man in Kämpfelbach auf den Vorschlag reagiert, wird sich allerdings noch zeigen. Wolfgang Ruthardt (SPD) und Thomas Kaucher (FW) fragten, ob es möglich wäre, dass sich die technischen Ausschüsse beider Gemeinden zusammensetzen, um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten.

Autor: rol