Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  15.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Schluss mit dem Platzmangel: Erweiterung und Umbau des Bauschlotter Kindergartens ist fertig

Königsbach-Stein. Mehr Platz für gemeinsame Mahlzeiten, zum Toben, für Spiel, Spaß und Bewegung gibt es ab sofort in der „Villa Kunterbunt“: Die Erweiterung und der Umbau des in der Bauschlotter Lindenstraße gelegenen Kindergartens sind abgeschlossen. In vier Gruppen bietet die kommunale Einrichtung nun Platz für 88 Kinder.

Auf der neuen Pflasterfläche vor dem Bewegungsraum lassen sich Kindergartenleiterin Stefanie Frey (links) und Bürgermeister Michael Schmidt (rechts) von Architekt Herbert Suedes die umgesetzten Baumaßnahmen erklären. Foto: Roller
Auf der neuen Pflasterfläche vor dem Bewegungsraum lassen sich Kindergartenleiterin Stefanie Frey (links) und Bürgermeister Michael Schmidt (rechts) von Architekt Herbert Suedes die umgesetzten Baumaßnahmen erklären. Foto: Roller

Bürgermeister Michael Schmidt spricht von einer „qualitativen Verbesserung des Angebots“ und betont, nun sei man für viele Jahre gut aufgestellt. „Wir sind froh, dass die Erweiterung geklappt hat.“ Vorher war die Situation in der „Villa Kunterbunt“ laut Stefanie Frey „sehr beengt“: Die Bewegungsmöglichkeiten seien eingeschränkt gewesen, eine Mensa habe ebenso gefehlt wie ein eigener Pausenraum für das Personal. Frey leitet die drei Kindertageseinrichtungen im Ortsteil Bauschlott und sieht durch Umbau und Erweiterung der „Villa Kunterbunt“ nachhaltige Verbesserungen im Tagesablauf. Mit den Kindern hat sie in den zurückliegenden Monaten miterlebt, wie die Räumlichkeiten eingerichtet wurden. Insgesamt sind mehr als 100 zusätzliche Quadratmeter entstanden. Ein neuer Bewegungsraum dient künftig nicht nur für Spiel und Sport, sondern kann dank Rollos auch für den Mittagsschlaf genutzt werden. Er verfügt über einen lärmdämpfenden Boden.

Mehr über die umgebaute „Villa Kunterbunt“ in Bauschlott lesen Sie am Freitag, 16. April, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: rol