Königsbach-Stein
Königsbach-Stein -  06.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Viele Infos auf einen Blick

Königsbach-Stein. Schilder auf Streuobstwiesen aufgestellt in Königsbach-Stein.

Wichtige Informationsquelle: Initiator Bernhard Peichl (rechts) zeigt seinen Vereinskollegen Peter Helmling, Wolfgang Ruthardt, Jan Sarnecki, Günter und Martina Leonhard (von links) die Tafel im Gewann „Merzen“. Foto: Roller
Wichtige Informationsquelle: Initiator Bernhard Peichl (rechts) zeigt seinen Vereinskollegen Peter Helmling, Wolfgang Ruthardt, Jan Sarnecki, Günter und Martina Leonhard (von links) die Tafel im Gewann „Merzen“. Foto: Roller

Sie prägen die Landschaft, sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Selbstversorgung und zum Erhalt alter Obstsorten, sie sind Lebensraum für tausende Tier- und Pflanzenarten: Streuobstwiesen haben eine große ökologische Bedeutung. Um darauf aufmerksam zu machen, hat der Königsbacher Obst- und Gartenbauverein (OGV) zwei Lehrtafeln auf seinen Grundstücken aufgestellt: eine im Gewann „Merzen“, die andere im „Äckerle“. Die Idee stammt von Bernhard Peichl, dem für Finanzen und Mitgliederverwaltung zuständigen Vorsitzenden. Er setzte sich mit einem Fachbüro in Verbindung, das auf Naturkommunikation spezialisiert ist.

Aus einer bereits vorhandenen Vorlage entstand eine an die örtlichen Gegebenheiten angepasste Grafik mit Bildern und kurzen Textbausteinen. Peichl hätte die Tafeln gerne schon im Herbst 2019 aufgestellt. Da aber ein komplexes baurechtliches Verfahren notwendig war, dauerte das Ganze länger. Neben Informationen zu Streuobstwiesen und den dort lebenden Tieren und Pflanzen enthalten die Tafeln auch Informationen zu den Aktivitäten des OGV, der sich ehrenamtlich um die Pflege und um den Erhalt der heimischen Kulturlandschaft kümmert.

Autor: Nico Roller