Maulbronn
Maulbronn -  06.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Atelierfenster im Schafhof neu bestückt: Künstlerin zeigt Porträts der „Maulbronner Vögel“

Maulbronn. Wohl dem, der noch über ein altbewährtes Schaufenster verfügt. Oder, wie der umtriebige Geschichts- und Heimatverein Maulbronn, ein Atelierfenster der Schuhmacherei in den Zeiten der Pandemie für eine ansprechende Ausstellungs-Ouvertüre auf dem Schafhof zu nutzen weiß: Seit Karsamstag ist hier eine kleine, aber sehenswerte Auswahl an Vogelporträts der Künstlerin Béatrice Bothe zu sehen, die neugierig auf die verschobene GHV-Sonderausstellung macht.

Eine Zeichnung von einem Spatz zeigt Béatrice Bothe, hier mit Mann Roland und Sohn Phillip an ihrer Seite. Foto: Frommer
Eine Zeichnung von einem Spatz zeigt Béatrice Bothe, hier mit Mann Roland und Sohn Phillip an ihrer Seite. Foto: Frommer

„Diese Ouvertüre kann die geplante Ausstellung nicht ersetzen“, unterstreicht Peter Krüger, der zweite Vorsitzende des GHV. Er betont auch: „Sobald die Zeiten eine dauerhafte Museumsöffnung wieder zulassen, werden wir die große Ausstellung dann mit gut 50 weiteren Zeichnungen, in unserem Museum folgen lassen.“ Doch schon die jetzt zu sehenden Exponate sind sehenswer.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 7. April, in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Robin Daniel Frommer