Maulbronn
Maulbronn -  30.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bei Maulbronn: Auto stürzt fünf Meter tief Böschung hinab

Maulbronn. Zu einem Verkehrsunfall der eher kuriosen Art ist es am Freitagvormittag gegen 9.40 Uhr gekommen. Laut Angaben der Polizei war ein 33-jähriger Mercedes-Fahrer auf der Pforzheimer Straße (L 1131) in Maulbronn-West unterwegs und wollte auf den Zubringer zur B35 Richtung Knittlingen/Bretten abbiegen. Dabei geriet der Wagen aus bislang noch ungeklärter Ursache ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers außer Kontrolle und stürzte fünf Meter tief eine Böschung hinab.

Ein Auto ist am Freitag bei Maulbronn fünf Meter tief eine Böschung hinab gestürzt.
Ein Auto ist am Freitag bei Maulbronn fünf Meter tief eine Böschung hinab gestürzt.

Der 33-jährige Fahrer blieb unverletzt. Weil bei dem Unglück aber die Ölwanne des Mercedes aufgerissen wurde, musste die Feuerwehr die ausgetretene Flüssigkeit beseitigen. Auch das Umweltamt des Enzkreises wurde informiert. Das Unfallfahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher noch nichts bekannt.