Maulbronn
Maulbronn -  14.09.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Schafhoffest in Maulbronn vereint Geselligkeit mit Ausstellung

Maulbronn. Tief steht die Herbstsonne am Himmel und wirft ihr Licht auf das Gelände des Maulbronner Schafhofs. Zwischen historischen Fachwerkhäusern sind Bierbänke und Tische aufgebaut. Der Geschichts- und Heimatverein feiert wieder sein Schafhoffest, dieses Mal wegen Corona in einer abgespeckten Variante.

Beatrice Bothe führt Herbert Voith, Kurt Haas und Peter Krüger (von links) durch die ausgestellten Zeichnungen. Foto: Roller
Beatrice Bothe führt Herbert Voith, Kurt Haas und Peter Krüger (von links) durch die ausgestellten Zeichnungen. Foto: Roller

Auf das üppige Mittagessen wird ebenso verzichtet wie auf die sonst gefragten Vorführungen alter Handwerkstechniken.

Das Fest beginnt mit einer Ausstellungseröffnung. Beatrice Bothe zeigt Zeichnungen heimischer Vögel. Entstanden in den zurückliegenden drei Jahren, sollen sie zum genauen Hinschauen anregen, auch draußen in der Natur. Es gibt rund 60 Zeichnungen zu sehen, davon elf von außen im Schaufenster, die restlichen im Gebäude.

Neben den Bildern hängen kurze Texte, die einen Zugang schaffen. Vögel findet Bothe faszinierend, vor allem die Leichtigkeit und Unbeschwertheit, mit der sie durch die Lüfte fliegen. „Schon im Studium habe ich Vögel gemalt“, erzählt Bothe, die ihre Ausstellung gerne wandern lassen würde und sich über Institutionen freut, die Interesse daran haben. Nun ist sie erst einmal bis Ende Oktober im Museum auf dem Schafhof zu sehen. Zum Glück, wie Peter Krüger findet. Der stellvertretende Vorsitzende des Geschichts- und Heimatvereins berichtet, man plane bereits seit mehr als zwölf Monaten an der Sonderausstellung.

Auf die Künstlerin aufmerksam geworden ist der Verein durch Naturparkführer Herbert Voith, der zum Thema Vögel passende Spaziergänge anbieten will. Auch Führungen durch die Ausstellung soll es geben.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 15. September, in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Nico Roller