Mönsheim
Mönsheim -  29.10.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Hochwasserschutz in Mönsheim gerät ins Stocken: Gemeinde fehlt momentan Geld für weitere Maßnahmen

Mönsheim. Starke Regenfälle lassen die Mönsheimer Bürger immer wieder besorgt auf die örtlichen Gewässer blicken. Nach der Umsetzung der ersten Maßnahmen aus dem Hochwasserschutzkonzept, darunter die Ertüchtigung des Paulinensees als Rückhaltebecken, fehlen die Mittel für weitere kostenintensive Maßnahmen.

Bei dem Regenereignis im Juli hat der Paulinensee in Mönsheim seine Hochwasserschutzfunktion erfüllt. Weitere mindestens ebenso kostenintensive Hochwasserschutzmaßnahmen sind aber derzeit nicht finanzierbar.Foto: Tilo Keller
Bei dem Regenereignis im Juli hat der Paulinensee in Mönsheim seine Hochwasserschutzfunktion erfüllt. Weitere mindestens ebenso kostenintensive Hochwasserschutzmaßnahmen sind aber derzeit nicht finanzierbar.Foto: Tilo Keller

Ein Antrag der UBLM-Fraktion brachte das Thema wieder einmal auf die Tagesordnung des Gemeinderates. Anlass war das Regenereignis am 26. Juli, bei dem der Damm am Paulinensee seine Funktion erfüllt hat. „Der neue Paulinensee hat seine erste Bewährungsprobe bestanden“, sagte Gemeinderat Hans Kuhnle (UBLM). Er forderte, dass das Büro Wald+Corbe, das den Maßnahmenplan zum Hochwasserschutz erstellt hat, vorschlage, welche weiteren Maßnahmen unbedingt umgesetzt werden sollten. „Das Regenüberlaufbecken Grenzbach können wir absolut nicht bezahlen“, war sich Kuhnle bewusst. „Deshalb ist es wichtig, dies in die politische Landschaft zu tragen.“ Kuhnle bezog sich damit auf ein Schreiben von Bürgermeister Thomas Fritsch, welches Ende Juli an das Umweltministerium gegangen war. Darin hatte der Bürgermeister an die Verantwortlichen appelliert, die Zuschusspraxis im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz zu überdenken. Er schilderte in seinem Schreiben die Situation in Mönsheim und erklärte, dass beim Rückhaltebecken Paulinensee die Nutzen-Kosten-Analyse den Wert 1,0 nicht erreicht habe, weshalb die Maßnahme ohne Landeszuschüsse gebaut werden musste.

Autor: ck