Mönsheim
Mönsheim -  04.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Trauer um Ortsbaumeister aus Wurmberg und Mönsheim

Wurmberg/Mönsheim. Als Ortsbaumeister hat Werner Braun viele Jahre das Erscheinungsbild der Gemeinden Wurmberg und Mönsheim mit geprägt. Am vergangenen Sonntag ist Braun im Alter von 83 Jahren verstorben.

Vom 1.  Januar 1981 an war er als Ortsbaumeister für beide Gemeinden tätig – bis 1992 für Mönsheim, in Wurmberg wirkte er sogar bis 1999. Mönsheims Rathauschef Thomas Fritsch sagt, Braun an vielen Projekten mitgewirkt. Herausragend sei vor allem die Arbeit an der Alten Kelter gewesen, so Fritsch. Sein Wurmberger Amtskollege, Jörg-Michael Teply sagt, er habe das Glück gehabt, Braun noch für einige Wochen kennenzulernen. Seinerzeit war Teply noch Hauptamtsleiter: „Herr Braun war an unwahrscheinlich vielen Maßnahmen für die Gemeinde beteiligt, mit viel Fach- und Detailkunde“, so Teply. Darunter die Obhut und Mitarbeit an Waldenser- und Adlerplatz, der Gestaltung der Schulhofs und als Bauleiter während der Arbeit an den Ortsdurchfahrten in den 1980er-Jahren. „Mit Werner Braun haben die Gemeinden Mönsheim und Wurmberg einen engagierten und treuen Wegbegleiter verloren. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere tief empfundene Anteilnahme und unser aufrichtiges Mitgefühl gelten seiner Ehefrau“, so die Bürgermeister in einer gemeinsamen Erklärung.

Autor: tim