Mönsheim
Mönsheim -  26.02.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Zählung und Obergrenze im Freibad: Mönsheimer Gemeinderat beschließt Regelungen für anstehende Sommersaison

Mönsheim. Im Mönsheimer Freibad soll die Anzahl der Badegäste zukünftig genau erfasst werden. Der Gemeinderat hat gleichzeitig eine Obergrenze von 1000 Besuchern festgelegt. Die bisherige Dauerkarte soll dabei erhalten bleiben, allerdings wird es dafür keine Garantie auf Einlass geben.

Am Mönsheimer Freibad soll die Anzahl der Badegäste zukünftig genau über ein Drehkreuz erfasst werden. Foto: Tilo Keller
Am Mönsheimer Freibad soll die Anzahl der Badegäste zukünftig genau über ein Drehkreuz erfasst werden. Foto: Tilo Keller

Gemeinderat Walter Knapp (FWG) betonte, dass dafür aber ein sehr gutes Informationssystem notwendig sei, das die aktuelle Zahl der Badegäste auch im Internet anzeigt. Alle Gemeinderäte stimmten abschließend für die "Besucherzählung" mit Obergrenze von 1000 Badegästen. Die Eintrittspreise wird das Gremium erst in einer späteren Sitzung festlegen.

Mehr dazu und aus dem Gemeinderat lesen Sie am Samstag, 27. Februar, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Claudia Keller