Mühlacker
Mühlacker -  14.09.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Lomersheimer Gartenkunst lockt Besucher an

Mühlacker-Lomersheim. Duftende Kräuter, ein buntes Blütenmeer, leise Klarinettenklänge und dazu ein effektvoller Wechsel von Sonne und Wolken am Lomersheimer Himmel: Besser hätte man die Exponate der Mühlacker Künstlerin Chong-Im Neukamm und des im Raum Pforzheim bekannten Malers Wolfgang Nöldner kaum in Szene setzen können.

In ihrem Gartengrundstück hatte Keramikkünstlerin Chong-Im Neukamm mit ihrem Gast, dem Maler Wolfgang Nöldner, bei der Ausstellung „Le jardin diversité - Kunst im Garten“ ein einzigartiges Umfeld geschaffen. Foto: Bischoff-Krappel
In ihrem Gartengrundstück hatte Keramikkünstlerin Chong-Im Neukamm mit ihrem Gast, dem Maler Wolfgang Nöldner, bei der Ausstellung „Le jardin diversité - Kunst im Garten“ ein einzigartiges Umfeld geschaffen. Foto: Bischoff-Krappel

Unter dem Titel „Le jardin diversité – Kunst im Garten“ hatte Neukamm erstmalig zu einer Gartenausstellung in ihrem mit viel Gespür für Form und Farbe, auf mehreren Ebenen terrassenartig angelegten Garten in Lomersheim eingeladen. „Natur und Kunst kann man toll kombinieren“, waren sich die Keramikkünstlerin und ihr Gastaussteller Wolfgang Nöldner einig, mit dem Neukamm bereits zum dritten Mal gemeinsam ausstellt. Beide Künstler hoben die Natur als inspirierenden Rückzugsort und Energiequelle für ihr künstlerisches Wirken hervor. Nöldner setzt in seinen farbenfrohen und expressiven, bevorzugt in Öl gemalten Exponaten seine Herkunft aus einem landwirtschaftlich geprägten Umfeld und sein Interesse für Menschen und ihre Begegnung untereinander um.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 15. September, in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Britta Bischoff-Krappel