Mühlacker
Mühlacker -  12.09.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Schlafstörungen: Spezielle Schlaflabore in der Region

Mühlacker/Vaihingen. Schlafstörungen betreffen immer mehr Menschen in Deutschland. Spezielle Labore in der Region bieten Patienten Hilfe an.

Medizinerin Yvonne Fischer behandelt Patienten seit Jahren erfolgreich. Foto: Lutz
Medizinerin Yvonne Fischer behandelt Patienten seit Jahren erfolgreich. Foto: Lutz

Wer versucht, die Luft anzuhalten, wird merken, wie schlecht dies länger als einige Sekunden gelingt. Einen Wert von 2 Minuten und 23 Sekunden würden wohl nur geübte Taucher erreichen – normale Menschen schnappen schon viel schneller verzweifelt nach Sauerstoff. Doch die Zahl ist nicht zufällig gewählt, sie erscheint auf einem Bildschirm im Schlaflabor in Vaihingen, als die PZ dort am Mittwochvormittag zu Gast ist. „So lange dauern bei manchen unserer Patienten die Atemaussetzer im Schlaf“, erläutert Michael Fischer, Technischer Leiter der Praxis, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau Dr. Yvonne Fischer betreibt.

Fischer sitzt im Überwachungsraum der Praxis, vor ihm stehen ein Dutzend Rechner, über die jede Menge Diagramme huschen. Hier kann bis ins kleinste Detail nachvollzogen werden, wie sich ein Patient während des Schlafs verhält, wie häufig seine Atmung aussetzt, wie lange oder intensiv er träumt und vieles mehr. Aus dieser Vielzahl verschiedenster Daten diagnostiziert das Ärzteteam um Yvonne Fischer schließlich, was genau dem Patienten fehlt und kann so gezielt gegensteuern. „Schlaferkrankungen haben inzwischen einen Stellenwert, der mit der Zucker-Erkrankung gleichzusetzen ist“, sagt Yvonne Fischer. Wer schlecht schläft, ist am Tag naturgemäß weniger leistungsfähig und eine verminderte Nachtruhe kann eine Vielzahl von Folgeerkrankungen auslösen. Dabei, betonen die Fischers, seien die Störungen in der Regel in den Griff zu bekommen.

Anzeige

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Autor: Maximilian Lutz