Neuhausen
Neuhausen -  07.01.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Startschuss für die fünfte Jahreszeit: Der Narrenbaum in Schellbronn steht

Neuhausen-Schellbronn. „Jetzt sieht jeder, der durch Schellbronn fährt, dass die fünfte Jahreszeit begonnen hat“, freute sich die Präsidentin des Narrenbundes Schellau, Patricia Hoenke, über den mit Wappen geschmückten Narrenbaum. Jedes Zunftwappen der einzelnen Gruppen wurde am Narrenbaum angebracht. Die Gruppen begleiteten dabei das Anbringen mit einem närrischen Spruch.

Närrischer Start ins Jahr: die Gruppen der Narrenzunft Schellau zeigen beim Narrenbaumstellen ihre Wappen. Foto: Fux
Närrischer Start ins Jahr: die Gruppen der Narrenzunft Schellau zeigen beim Narrenbaumstellen ihre Wappen. Foto: Fux

Auch neue Hexen wurden närrisch getauft. Natürlich fehlte dabei der passende Umtrunk ebenso wenig wie die Taufsprüche. Sieben neue Mitglieder haben die Schellehexen nun in ihren Reihen: Elementa (Yuri Barros), Jadis (Jenny Blauert), Mino (Tamina Weingartz), Tova (Fabian Kramer), Madava (Jan Kalweit) und Jacky (Lana Kiefer). Die neue Hexe Shaina (Patricia Opris) konnte aus Krankheitsgründen am Spektakel nicht teilnehmen. Unzählige Narren verfolgten das närrische Treiben am Sonntagabend in der Ortsmitte von Schellbronn bei Partymusik und guter Laune.

Denn die Vorfreude auf den 20. Nachtumzug, der am Samstag, 12. Januar, mit 2.000 Hästrägern, über 80 verschiedene Maskengruppen und Guggemusikern startet, ist groß. Ab 18.11 Uhr windet sich der lange Umzugswurm durch die Schönblickstraße, Wolfgasse, Nagold-, Erlen- Hohenwarter- und durch die Unterreichenbacher Straße bis zur Schwarzwaldhalle.

Anzeige

Mehr lesen Sie am Dienstag, 8. Januar, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Autor: Silke Fux