Neulingen
Neulingen -  04.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Defekt an Schaltfeld führt zu Stromausfall in Bauschlott und Stein

Stuttgart/Neulingen-Bauschlott/Königsbach-Stein. Um die Stromversorgung im Neulinger Ortsteil Bauschlott, im Ortsteil Stein von Königsbach-Stein, in Gondelsheim, in den Walz-bachtaler Ortsteilen Jöhlingen und Wössingen, in den Brettener Ortsteilen Büchig und Sprantal sowie in einem Randbereich von Weingarten wiederherzustellen, rückte am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr die Netze BW Mannschaft des Betriebsservices Enztal/Kraichgau aus. Das teilte das Energieversorgungsunternehmen EnBW am Freitag mit.

Ein Defekt an einem Schaltfeld im Umspannwerk Rinklingen löste am Donnerstagabend den Stromausfall aus.
Ein Defekt an einem Schaltfeld im Umspannwerk Rinklingen löste am Donnerstagabend den Stromausfall aus.

"Ein Defekt an einem Schaltfeld im Umspannwerk Rinklingen löste den Stromausfall aus", heißt es. In der Folge kam es zu Kabelfehlern in Walzbach-Wössingen, Gondelsheim und Bauschlott. Sobald das Einsatzteam der Netze BW die ersten Fehlerstellen örtlich eingrenzen konnte, nahmen sie gemeinsam mit der Leitstelle die notwendigen Schaltungen vor, um die Stromzufuhr über andere Versorgungsleitungen umzuleiten. So sei der Strom laut EnBW für den Großteil der betroffenen Kunden nach knapp einer Stunde wieder da gewesen.

Im Zuge der weiteren Eingrenzung der Fehlerstellen, stellten das Einsatzteam schrittweise die Stromversorgung wieder her bis 21.06 Uhr wieder alle Netzkunden versorgt waren.

Kabelmesswagen vor Ort

Mit dem Kabelmesswagen sind die Mitarbeiter der Netze BW heute im Einsatz, um die exakten Fehlerstellen einzumessen. In Bauschlott im Bereich der Landsiedlung und Öbronnerstraße wurde die Messung bereits durchgeführt und die Reparatur in die Wege geleitet. Bevor die Reparatur der Kabelfehler in Gondelsheim zwischen den Stationen Brettener Straße und Heck und in Walzbachtal Wössingen zwischen der Bruchsaler Str. 35 und der Station Sand erfolgen kann, werden auch hier mit dem Kabelmesswagen die exakten Fehlerstelle eingemessen. Mit den Reparaturarbeiten am Umspannwerk wurde ebenfalls bereits begonnen. Zahlreiche Leser hatten sich bei der Redaktion der "Pforzheimer Zeitungen" gmeldet und über den Stromausfall berichtet.

Autor: pm/pz