Niefern-Öschelbronn
Niefern-Öschelbronn -  05.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Freiwillige Feuerwehr und Gemeinde Niefern-Öschelbronn sorgen für leuchtende Kinderaugen beim Oster-Drive-In

Niefern-Öschelbronn. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Niefern-Öschelbronn hat Bürgermeisterin Birgit Förster zu Ostern ein Corona-Projekt für Kinder ins Leben gerufen. Insgesamt hatten sich 346 Kinder angemeldet – 250 aus Niefern und 96 aus Öschelbronn, so Gemeinde und Feuerwehr.

Freude an der Stange: Bei der Osteraktion der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde Niefern-Öschelbronn überreicht hier beim eigens eingerichteten Drive-In am Feuerwehrhaus in Niefern Sarah Koppe der achtjährigen Josephine Sadler aus Niefern ein Osterpaket. Foto: Tilo Kell
Freude an der Stange: Bei der Osteraktion der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde Niefern-Öschelbronn überreicht hier beim eigens eingerichteten Drive-In am Feuerwehrhaus in Niefern Sarah Koppe der achtjährigen Josephine Sadler aus Niefern ein Osterpaket. Foto: Tilo Kell

So hat das Ganze funktioniert: Zwischen 14 und 16 Uhr konnten die Kleinen jeweils ein kleines Osterpaket an den Feuerwehrhäusern in Niefern oder Öschelbronn abholen. Dafür brauchten sie ihre Eltern, weil zur Verteilung coronabedingt für den nötigen Abstand Drive-In-Gassen gebildet worden waren. In Öschelbronn steuerten die Familienautos das Gerätehaus von der Allmendstraße aus über die Straße Im Heckbronn an, in Niefern ging es über den Enzberger Weg am Haupteingang der Feuerwache vorbei. Immer mit Mund-Nasen-Schutz. So aber wurde für viele eine kleine Osterüberraschung doch möglich.

Autor: pz/pm