Niefern-Öschelbronn
Niefern-Öschelbronn -  06.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Umleitung des Enztalradwegs zieht Kreise

Niefern-Öschelbronn/Enzkreis. Während der Bauarbeiten für den Autobahnausbau bei Niefern wird der Enztalradweg für längere Zeit unterbrochen. Der Pforzheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum hatte sich auf entsprechende Bitten des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) an die neu gegründete Autobahn GmbH des Bundes gewandt um sich für eine möglichst radlerfreundliche Umleitungslösung gebeten.

Während der Bauarbeiten an der Autobahnausfahrt bei Niefern wird es eine Umleitung geben. Björn Wylezich - stock.adobe.com (Symbolfoto)
Während der Bauarbeiten an der Autobahnausfahrt bei Niefern wird es eine Umleitung geben. Björn Wylezich - stock.adobe.com (Symbolfoto)

„Der Enztalradweg ist in der Region äußerst beliebt und wird von Berufspendlern und Freizeitradlern stark benutzt. Deshalb müssen die Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten an den beiden Brücken über die B 10 und die Autobahn so kurz und so bequem wie möglich sein“, so Krichbaum. In ihrem Antwortschreiben versichert die Autobahngesellschaft, dass es im Vorfeld der Planungen umfassende Beratungen mit der Verkehrsplanung und der Polizei gab und die nun gewählte Umleitung aus ihrer Sicht die sicherste sei. „Die Autobahngesellschaft ist jetzt für das Problem noch weiter sensibilisiert“, entnimmt Krichbaum dem Schreiben. „Vor allem die Zusage, die Umleitung des Radweges während des Baugeschehens in Gesprächen mit dem Regierungspräsidium, dem Kreis und der Gemeinde Niefern-Öschelbronn fortwährend zu optimieren und die Dauer der Umleitung auf das notwendige Mindestmaß abzukürzen, ist eine gute Nachricht für alle, die auf dem Enztalradweg unterwegs sind.“

Autor: pm