Niefern-Öschelbronn
Niefern-Öschelbronn -  29.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Verwirrt wirkende Frau will Nieferns Ratssitzung nicht verlassen

Niefern-Öschelbronn. Am Ende der jüngsten Gemeinderatssitzung in Niefern-Öschelbronn musste die Polizei kommen. Der Grund: Als nach dem öffentlichen Teil die Zuhörer gebeten wurden, den Nieferner Ameliussaal zu verlassen, verweigerte eine etwas verwirrt wirkende Frau diese Aufforderung.

Als nach dem öffentlichen Teil die Zuhörer gebeten wurden, den Nieferner Ameliussaal zu verlassen, verweigerte eine etwas verwirrt wirkende Frau diese Aufforderung.
Als nach dem öffentlichen Teil die Zuhörer gebeten wurden, den Nieferner Ameliussaal zu verlassen, verweigerte eine etwas verwirrt wirkende Frau diese Aufforderung.

So schildert Bürgermeisterin Birgit Förster die Vorkommnisse auf Anfrage der PZ. Mit Ordnungsamtsleiter Pascal Nouvel sei es schließlich gelungen, die Besucherin ins Freie zu führen. Vor dem Eingang ins Foyer blieben Förster und Nouvel bei ihr, bis die Polizei nach Angaben des Präsidiums Pforzheim die Frau ins Revier nach Mühlacker mitnahm. Die nichtöffentliche Ratssitzung ging unterdessen unter Leitung von Erik Schweickert von der FW/FDP-Fraktion weiter – er ist Försters Stellvertreter.

Autor: rst