Ölbronn-Dürrn
Ölbronn-Dürrn -  12.04.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Jahrzehntelanges pädagogisches Engagement: Dürrnerin erhält Landesehrennadel

Ölbronn-Dürrn. Tränen der Rührung in den Augen hatte Ingrid Haberstroh bei ihrer Auszeichnung mit der Landesehrennadel Baden-Württembergs. Bürgermeister Norbert Holme nahm die Ehrung in der Aula der Dürrner Kirsten-Boie-Grundschule vor.

Bei der Feier in der Dürrner Kirsten-Boie-Schule überreicht Bürgermeister Norbert Holme (rechts) die Landesauszeichnung an Ingrid Haberstroh. Foto: Fotomoment
Bei der Feier in der Dürrner Kirsten-Boie-Schule überreicht Bürgermeister Norbert Holme (rechts) die Landesauszeichnung an Ingrid Haberstroh. Foto: Fotomoment

„Sie sind eine Frau, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht hat“, lobte Holme. Die ausgebildete Grund- und Hauptschullehrerin war seit Wiedereröffnung der Grundschule Dürrn im Jahr 1993 ehrenamtliche Lehrbeauftragte. Rund 10000 ehrenamtliche Stunden hat sie seitdem abgeleistet. „Teamteaching, Differenzierung im Unterricht, Einzelförderung, Sprachförderung und Rechtschreibung“, umriss der Rathauschef ihre Aufgabenbereiche. Haberstrohs Arbeit stehe für Bürgerengagement. Dabei habe sie auch viele Kunstprojekte betreut und 25 Jahre aktiv im Förderverein „Schule im Dorf“ mitgewirkt. „Dieser Einsatz war gewinnbringend für die Kinder und deren Entwicklung“, hielt Holme fest.

Mehr lesen Sie am Samstag, 13. April, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Anzeige

Autor: Volker Henkel