Remchingen
Remchingen -  14.02.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Hubschrauber kreiste über Nöttingen: Polizei sucht einen bewaffneten, nach Alkohol riechenden Räuber

Remchingen-Nöttingen. Plötzlich stand er im Laden, mit einer tarnfarbenen Sturmhaube auf dem Kopf und einem Messer in der Hand. Dann verschwand der Räuber mit den Tageseinnahmen. Die Polizei suchte bis 13.10 Uhr mit einem Hubschrauber und einem Dutzend Streifenwagen-Besatzungen nach dem schwarz gekleideten Mann, der gegen 11 Uhr ein Spiel- und Schreibwarengeschäft an der Karlsbader Straße in Remchingen-Nöttingen überfallen hat.

Ein am Freitagmittag über Nöttingen kreisender Polizeihubschrauber sucht einen bewaffneten Räuber. Foto: Adobe Stock
Ein am Freitagmittag über Nöttingen kreisender Polizeihubschrauber sucht einen bewaffneten Räuber. Foto: Adobe Stock

Der Unbekannte betrat um 10.45 Uhr das Ladengeschäft, zückte ein Messer und forderte Bargeld. Dann ließ er sich die Tageseinnahmen in eine mitgebrachte Tüte einpacken. Noch ist nicht bekannt, wieviel Geld genau der Unbekannte erbeuten konnte, es soll sich aber um mehrere Hundert Euro handeln. Der Räuber soll etwa 1,75 Meter groß sein, kurze, dunkle Haare haben, eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke mit Kapuze tragen. Er sprach Deutsch und roch deutlich nach Alkohol. Der Räuber soll zu Fuß in Richtung Auerbach geflüchtet sein.

Gegen 13 Uhr wurde der erste koordinierte Fahndungsdruck zurückgenommen. Der Hubschrauber "Bussard" drehte ab und die Streifenwagen suchen nur noch im Rahmen ihrer normalen Dienstfahrten nach möglichen Verdächtigen. 

Anzeige

Wer zu diesem Raub Beobachtungen gemacht hat, die evntuell auch in Zusammenhang mit einem dunklen Mountainbike stehen, sowie Zeugen oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Telefon (07231) 186-4444 in Verbindung zu setzen.

Erfolg für Fahndung mit dem Hubschrauber

Die Suche der Polizisten wird durch einen Polizeihubschrauber unterstützt. Erst am Dienstagmorgen konnte ein mutmaßlicher Einbrecher geschnappt werden, der nach einem Einbruch in eine Tankstelle in Niefern-Vorort von einer Helikopterbesatzung im Bereich des Gleisbetts an der Dammstraße in Pforzheim entdeckt wurde. Der Flüchtende konnte darauf hin von einer alarmierten Streifenwagenbesatzung festgenommen werden. 

Autor: tok