Remchingen
Kreisklasse B1 Pforzheim -  02.09.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse B1: Spiel in Steinegg bietet beim 1:1 eine ausgefallene Aktion

In der Kreisklasse B2 beordern Spieler des Sportclubs Pforzheim in der Partie in Steinegg ihren Mitspieler Ferman Erdogan nach beleidigenden Äußerungen selbst vom Platz. Trotz eines späten 1:1 verliert der SC die Tabellenführung an Schömberg. Auch die Kickers Pforzheim marschieren.

In die Zange genommen wird Büchenbronns Daniel JOURDAN (Mitte) hier von den Kickers-Spielern Abdonlie Cham (links) und Thomas KALLIOU.   Ripberger
In die Zange genommen wird Büchenbronns Daniel JOURDAN (Mitte) hier von den Kickers-Spielern Abdonlie Cham (links) und Thomas KALLIOU. Ripberger

Unterr./Schwarzenb. II – Gräfenhausen 1:4. Mit vier Abwehrfehlern schenkte die SG den Gästen den Sieg, der angesichts des Spielverlaufs zu hoch ausfiel. Rathke und Wacker konnten diese Fehler zu jeweils zwei Treffern vor der Pause ausnutzen. Für die Hausherren traf lediglich Rössler zum zwischenzeitlichen 1:1.

Langenalb II – Engelsbrand II 2:2. Die Heimelf bestimmte die erste Halbzeit und führte durch Canpolat und Lorsch. In der Schlussviertelstunde ging dem FVL die Luft aus. Der Ausgleich in der Schlussminute resultierte aus einem umstrittenen Strafstoß.

Anzeige

Weiler II – Ellmendingen II 1:1. Rothfuß legte für Ellmendingen nach 66 Minuten vor – mit tatkräftiger Unterstützung des TSV-Keepers. Nach dem Rückstand verstärkte Weiler die Offensive und kam durch Schumacher zum gerechten Ausgleich.

Pfinzweiler – Schömberg 0:2. Bis auf einen Lattenschuss der Gastgeber hatte die erste Hälfte nicht viel zu bieten. Nach dem Seitenwechsel brachte Jacob Schömberg in Führung, Colin Schanz erhöhte. Von Pfinzweiler kam zu wenig.

Dillweißenstein – Coschwa II 2:2. Dillweißenstein startete gut, legte durch Haradinaj und Okan Güldal zwei Treffer vor. Durch einen Torwartfehler kam Coschwa ins Spiel zurück. In der zweiten Hälfte wurden die Hausherren nachlässig, kassierten zwei Ampelkarten. Den glücklichen Ausgleich erzielte Padalino (78.).

Kickers Pforzheim – Büchenbronn II 4:2. Nach einer halben Stunde legte Cham für die Kickers vor, Freivogel egalisierte. Unmittelbar nach der Pause traf Zenko, doch hatte Freivogel erneut die passende Antwort. In den Schlussminuten machten Zenko und Bah die Gastgeber zum Sieger.

Steinegg – SC Pforzheim 1:1. Steineggs defensive Taktik ging lange auf. Durch eine Einzelaktion brachte Alachaher die Hausherren gar in Führung (61.). In den letzten zehn Minuten drängten die Gäste auf den Ausgleich, der in der 89. Minute aus dem Gewühl heraus fiel. Für Aufsehen sorgte Ferman Erdogan, der nach beleidigenden Worten von seinen Mitspielern vom Platz geschickt wurde. Doch sowohl auf der Auswechselbank als auch – nach einem Verweis des Schiedsrichters von dieser – war Erdogan nicht zu beruhigen. Auslöser war wohl eine falsche Einwurf-Entscheidung. Faire Geste: Nach dem Spiel entschuldigte sich Pforzheims Trainer Ala beim FC Steinegg.

Autor: Manuel Büchert | Pforzheim