Straubenhardt
Straubenhardt -  11.06.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bürger entwickeln Zukunftsvision: Projekt in Straubenhardt nimmt Zukunft der Gemeinde in den Blick

Straubenhardt. Konkrete Lösungsansätze sollen gefunden, Ideen entwickelt und gemeinsam umgesetzt werden. Unter Beteiligung ihrer Bürger will die Gemeinde Straubenhardt einen ganzheitlichen, extern moderierten Zukunftsprozess anstoßen – und zwar im Rahmen des landesweiten, vom Bündnis Ländlicher Raum initiierten Projekts „Der Ländliche Raum für Zukunft“. Dabei sollen zusammen mit den Akteuren vor Ort Bedarf und Potenziale der Gemeinde ermittelt und auf dieser Basis zukunftsorientierte Umsetzungskonzepte erarbeitet werden.

Auch Bürgermeister Helge Viehweg war per Video zugeschaltet. Foto: Molnar
Auch Bürgermeister Helge Viehweg war per Video zugeschaltet. Foto: Molnar

Im Kern geht es um die Frage: „Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?“ So formuliert es Sandra Holzherr, Fachberaterin vom Gemeindenetzwerk Bürgerschaftliches Engagement. Sie ist die Moderatorin der Auftaktveranstaltung, zu der am Donnerstagabend per Videokonferenz rund 50 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen zugeschaltet waren, unter anderem aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung.

„Genau dieses breite Spektrum brauchen wir, um die Themen aus vielen Perspektiven zu betrachten“, sagte Holzherr. Und Bürgermeister Helge Viehweg rief dazu auf, Ideen einzubringen – „mit Mut und ohne falsche Zurückhaltung“. Eine Aufforderung, der die Teilnehmer gerne nachkamen. Mehr über die Zukunftsvisionen in Straubenhardt lesen Sie am Samstag, 12. Juni, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: rol