Straubenhardt
Straubenhardt -  27.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Erfolg in Basel: KTV-Turner holt drei Medaillen bei EM

Straubenhardt/Basel. .Vier Athleten aus dem Bundesligakader der KTV Straubenhardt waren bei der Turn-EM in Basel am Start. Karim Rida und Nick Klessing turnten für die deutsche Riege, Pablo Brägger für die Schweiz. Am erfolgreichsten war David Belyavskiy, der für Russland drei Medaillen holte.

David Belyavskiy
Gewann bei der EM drei Medaillen für Russland: KTV-Turner David Belyavskiy.

Karim Rida war mit seinem EM-Debüt sehr zufrieden. Am Reck präsentierte er eine solide Übung, seinen Sprung zeigte er erstmals mit einem Ausgangswert von 5,2 und auch am Boden gelang ihm eine saubere Übung (13,950), mit der er den 19. Platz belegte. „Es war auf jeden Fall schön, nach einer so langen Zeit wieder einen Wettkampf zu turnen“, so Rida.

Diesem Fazit schließt sich auch Nick Klessing an: „Es war ein tolles Gefühl sich wieder mit Athleten aus anderen Nationen messen zu können.“ Klessing legte seinen Fokus auf die Ringe, wo er auf einen Finalplatz hoffte. Dass es am Ende trotz starker Leistung (14,500) nicht reichte, trübte die Freude etwas. „Dies macht deutlich, auf welch hohem Niveau die Gerätespezialisten unterwegs sind,“ so der KTV-Athlet, der sein nächstes Ziel schon ins Visier hat: im Sommer soll es zu den Olympischen Spielen nach Tokio gehen.

Über die Europameisterschaften im eigenen Land konnte sich KTV-Neuzugang Pablo Brägger freuen. Er belegte beim Mehrkampf mit 82,665 Punkten den sechsten Platz. Gleich drei Medaillen räumte David Belyavskiy im Trikot des russischen Nationalteams ab. Am Reck (14,066 Punkte) gab es Gold, im Mehrkampf (85,398) und am Barren (15,133) jeweils Silber.

Autor: Miriam Duda