Straubenhardt
Straubenhardt -  08.06.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Erfolgreicher Start des Pfinzquellenlaufs in Straubenhardt

Straubenhardt-Pfinzweiler. Achtung, aus dem Weg, die „Familienbande“ kommt angerannt! Natascha, Janne und Samu Klingler vom VfB Pfinzweiler waren mit Axel Klisch vom TV Baiersbronn am Wochenende flott unterwegs. Gemeinsam starteten sie beim 1. Straubenhardter Pfinzquellenlauf, den die Laufabteilung des VfB Pfinzweiler zwei Jahre nach ihrer Gründung veranstaltet. Ziel des Laufevents ist es, die Leute zum Laufen zu motivieren. Sie sollen nach dem langen Lockdown wieder in Bewegung kommen – und vor allem Spaß haben.

Flott unterwegs war zum Start des Pfinzquellenlaufs die „Familienbande“ (von links) mit Janne Klingler, Axel Klisch, Samu Klingler und Natascha Klingler. Foto: Ripberger
Flott unterwegs war zum Start des Pfinzquellenlaufs die „Familienbande“ (von links) mit Janne Klingler, Axel Klisch, Samu Klingler und Natascha Klingler. Foto: Ripberger

Die oben genannte „Familienbande“ hatte jede Menge Spaß. Sie absolvierte bei der Auftaktveranstaltung gemeinsam den 3-Kilometer-Funrun, der vorwiegend auf Asphalt gelaufen wird. Der 6,4 Kilometer lange Hauptlauf führt hingegen durch Wald und über Wiesen. Bis Sonntag, 27. Juni, können Hobbyläufer wie auch ambitionierte Ausdauer-Asse beim „Pfinzquellenlauf“ unter den aktuell gültigen Corona-Richtlinien teilnehmen: Das Lauffenster ist samstags und sonntags von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Die Starts erfolgen im Zehn-Minuten-Takt. Sollten sich mehr Teilnehmer anmelden als geplant – der VfB Pfinzweiler rechnet insgesamt mit über 200 Läuferinnen und Läufern – kann das Zeitfenster bis 19 Uhr erweitert werden. Die Resonanz am ersten Laufwochenende sei positiv gewesen, sagt VfB-Abteilungsleiter Daniel Kirchenbauer gegenüber der PZ. „Die Leute sind froh, dass sie überhaupt wieder an einem Wettkampf teilnehmen dürfen.“ Angekündigt haben sich mit Jens Santruschek aus Bretten und mit Athleten vom Rennwerk unter anderen auch Topläufer aus der Region.

Autor: dom