Wiernsheim
Wiernsheim -  20.12.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Bebauungsplan für neuen Wiernsheimer Supermarkt-Standort geht in nächste Phase

Wiernsheim. Die Entwurfsfassung für den Bebauungsplan „Seite“, nach dem ein 2,5 Hektar großes Areal an der Iptinger Straße Richtung Serres für einen neuen Supermarktstandort erschlossen werden soll, ist vom Wiernsheimer Gemeinderat in der Sitzung am Mittwochabend bei zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen mehrheitlich beschlossen worden.

Symbolbild dpa
Symbolbild dpa

Vor der Abstimmung hatte UL-Gemeinderat Jörg Blessing noch per Antrag versucht, die Beratung und den Beschluss des Entwurfs vertagen zu lassen, was das Gremium aber mehrheitlich ablehnte. Blessing hatte unter anderem bemängelt, dass Umweltbericht, Grünordnungsplan, Schallschutzgutachten sowie die Verträglichkeitsuntersuchung beziehungsweise die Auswirkungsanalyse für die geplanten Märkte an dem Standort noch nicht vorlägen. Das sei zu diesem Zeitpunkt des Verfahrens auch noch nicht notwendig, bekam er vonseiten der Gemeindeverwaltung als Begründung. Darüber hinaus argumentiert Blessing, dass auf dem Areal die Hanglage sowie der zehn Meter breite Schutzstreifen für eine Gasleitung im Rahmen der Erdgashochdruckleitungstrasse zu unverhältnismäßig teuren Erschließungskosten führen würden. Die Wiernsheimer Gemeindeverwaltung möchte das Gebiet im Eigentum behalten und lediglich auf Erbpachtbasis Investoren zur Verfügung stellen.

Mehr lesen Sie am Freitag, 21. Dezember, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Anzeige

Autor: Peter Hepfer