Wiernsheim
Wiernsheim -  25.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Der Neue will Politik gestalten: Christoph Huber ist neuer Hauptamtsleiter in Wiernsheim

Wiernsheim. Gute Arbeitskräfte in der Verwaltung sind heutzutage begehrt. Das zeigte sich zuletzt auch in Wiernsheim. Ende Januar 2020 verließ Hauptamtsleiter Norman Liebig die Gemeinde, um sich beruflich zu verändern. Erst im August 2020 fand sich mit Michael Siegel ein adäquater Nachfolger. Dieser wiederum verließ Wiernsheim Ende 2020 Richtung Kornwestheim.

Am 3. Mai tritt Christoph Huber in Wiernsheim als Hauptamtsleiter an. Foto: Huber/privat
Am 3. Mai tritt Christoph Huber in Wiernsheim als Hauptamtsleiter an. Foto: Huber/privat

Nun kommt Ersatz: Mit dem 32 Jahre alten, in Leonberg wohnhaften Christoph Huber erhält die Verwaltung ab Mai einen ausgebildeten Verwaltungsfachmann, der „Bachelor of Arts public Management“ studiert hat. „Mich reizen die vielfältigen Aufgaben einer kleineren Kommunalverwaltung“, sagt er: „Ich habe Lust, nicht nur zu verwalten, sondern auch das kommunalpolitische Geschehen tatkräftig mit zu gestalten und hierbei meine vielfältigen Erfahrungen vor allem auch im IT-Bereich mit einzubringen“, sagt er. In Wiernsheim sieht er dazu ideale Voraussetzungen.

Zuletzt arbeitete Huber in der Stadtverwaltung Leonberg als Abteilungsleiter für Informations- und Kommunikationstechnik. Davor war er als Sachgebietsleiter für Personal, Organisation sowie Informations- und Kommunikationstechnik mit Ausbildungsleitung bei der Stadtverwaltung in Weil der Stadt tätig. Nach seiner Ausbildung arbeitete er im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg als Sachbearbeiter für die Personalangelegenheiten. Geboren ist Huber in Überlingen.

Autor: ip