Wiernsheim
Wiernsheim -  03.01.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Noch nie so stark besetzt: Dreikönigsturniere des TSV Wiernsheim

Wiernsheim. Mit seinen Turnieren rund um Dreikönig startet der TSV 1892 Wiernsheim traditionell ins neue Sportjahr. Und auch bei der mittlerweile 29. Auflage des Handball-Klassikers, der als Hans-Peter-Hoffmann-Gedächtnis-Turnier in der Wiernsheimer Lindenhalle ausgetragen wird, dürften die Zuschauer so einiges geboten bekommen.

Das Eröffnungsspiel des Herrenturniers 2018 verlor der TSV Wiernsheim mit Michael Knapp (weißes Trikot) 5:13 gegen die TSG Niefern. Foto: PZ-Archiv/Fotomoment
Das Eröffnungsspiel des Herrenturniers 2018 verlor der TSV Wiernsheim mit Michael Knapp (weißes Trikot) 5:13 gegen die TSG Niefern. Foto: PZ-Archiv/Fotomoment

Den Auftakt machen am heutigen Freitag ab 17.30 Uhr die Altherren-Handballer. „Es ist erfreulich, dass diesmal die Maximalzahl von sechs Mannschaften erreicht worden ist. Im vergangenen Jahr haben wir das nicht geschafft“, betont Turnierorganisator Norbert Fischer, der in diesem Wettbewerb vor allem die SG HCL aus Hirsau, Calw und Bad Liebenzell zum Favoritenkreis zählt, wenn um 21.30 Uhr das Endspiel über die Bühne geht.

Mehr lesen Sie am Freitag, 4. Januar, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Anzeige

Autor: Peter Hepfer