Wiernsheim
Wiernsheim -  31.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Pflegeheim-Projekt in Wiernsheim nimmt Fahrt auf: Mögliche Investoren stellen dem Gemeinderat bauliche Konzepte vor

Vor zwei Wochen hat der Wiernsheimer Gemeinderat in seiner damaligen Sitzung festgelegt, dass das neue Pflegeheim im Gebiet „Röße“, nahe des geplanten Supermarktstandorts, entstehen soll (PZ berichtete). Bei der jüngsten Wiernsheimer Ratssitzung haben nun zwei mögliche Investoren ihre baulichen Konzepte für das Großprojekt den Gemeindevertretern vorgestellt.

Der Kornwestheimer Architekt Alfred Raible erläuterte für die Paulus Wohnbau GmbH seine Konzeption eines Pflegeheims, das in H-Form angelegt ist. Foto: Hepfer
Der Kornwestheimer Architekt Alfred Raible erläuterte für die Paulus Wohnbau GmbH seine Konzeption eines Pflegeheims, das in H-Form angelegt ist. Foto: Hepfer

Zum einen war das Udo Schwetlick von der gleichnamigen Bauträger GmbH aus Offenburg, der für die Curatio Alten- und Pflegeheime GmbH (Karlsruhe) bauen will. Zum anderen handelte es sich um die Pleidelsheimer Paulus Wohnbau GmbH mit Geschäftsführer Erwin Paulus gemeinsam mit dem Kornwestheimer Architekten Alfred Raible, welche die Stiftung Evangelische Altenheimat als Partner und späteren Betreiber des Pflegeheims an ihrer Seite haben. Paulus und Raible sind bereits im Wiernsheimer Ortskern engagiert, wo in Rathausnähe ein Komplex für betreutes Seniorenwohnen entsteht. Eine Entscheidung, welches der beiden Interessententeams den Zuschlag erhält, haben die Wiernsheimer Ratsmitglieder noch nicht getroffen. Bürgermeister Karlheinz Oehler kündigte an, dass man vor der Beschlussfassung erst noch bereits fertiggestellte Objekte der Investoren unter die Lupe nehmen wolle. „Ich möchte keine Zeit verlieren. Die Besichtigungstour sollte möglichst noch im August stattfinden“, ließ Oehler durchblicken. Mehr über das neue Pflegeheim in Wiernsheim lesen Sie am Samstag, 1. August, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: pep