Wiernsheim
Wiernsheim -  22.07.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Pinacher Bolzplatz erhält Fußballtore: CDU-Politiker bringen Projekt ins Rollen

Wiernsheim-Pinache. Die Kosten mit rund 1000 Euro sind zwar gering, aber die Botschaft ist deutlich: Denn kürzlich hat der alte Pinacher Sportplatz, der heute als Bolzplatz genutzt wird, neue Fußballtore erhalten, damit sich die Jugendlichen dort sportlich betätigen können.

Über die neuen Fußballtore auf dem Pinacher Bolzplatz freuen sich Bürgermeister Karlheinz Oehler (von links), der ehemalige CDU-Landtagskandidat Philippe A. Singer, Initiator Nico Gunzelmann und der Pinacher Bürgermeisterstellvertreter Walter Ruppert. Foto: Prokoph
Über die neuen Fußballtore auf dem Pinacher Bolzplatz freuen sich Bürgermeister Karlheinz Oehler (von links), der ehemalige CDU-Landtagskandidat Philippe A. Singer, Initiator Nico Gunzelmann und der Pinacher Bürgermeisterstellvertreter Walter Ruppert. Foto: Prokoph

Auf Anregung des ehemaligen CDU-Landtagskandidaten Philippe A. Singer kamen die Tore auf den Platz. Der Hintergrund: Im Wahlkampf hatte Singer Kontakt zu dem Pinacher Nico Gunzelmann, der ihn in seiner Eigenschaft als CDU-Ortsvorsitzender des Bereichs Biet-Heckengäu um Hilfe bat. Mit dem 18-jährigen Abiturienten machte Singer gemeinsam Wahlkampf an entsprechenden Info-Ständen. Singer sprach den Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler dann auf die Verschönerung des Bolzplatzes an und diese Bitte wurde nun erfüllt. Mehr über die Fußballtore für den Pinacher Bolzplatz lesen Sie am Freitag, 23. Juli, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: ip