Wiernsheim
Wiernsheim -  31.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Steife Brise sorgt für stürmischen Auftakt beim Ferienprogramm

Wiernsheim. Ziemlich stürmisch ging es zu beim Auftakt des zweitägigen Ferienprogramms auf dem Wiernsheimer Sportplatz. Das war weniger dem Temperament der knapp 30 anwesenden Grundschüler geschuldet als vielmehr der steifen Brise, die über das Gelände des örtlichen Turnsportvereins (TSV) pfiff. Der guten Laune der anwesenden Kids und ihrer Betreuer tat dies jedoch keinen Abbruch, war doch für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.

Viel Spaß haben die Wiernsheimer Grundschüler beim zweitägigen Ferienprogramm, das von Vanessa Luickhardt (Mitte letzte Reihe, schwarzes Shirt) und dem TSV Wiernsheim organisiert wurde. Foto: Bischoff-Krappel
Viel Spaß haben die Wiernsheimer Grundschüler beim zweitägigen Ferienprogramm, das von Vanessa Luickhardt (Mitte letzte Reihe, schwarzes Shirt) und dem TSV Wiernsheim organisiert wurde. Foto: Bischoff-Krappel

Bei einer Schnitzeljagd durch den angrenzenden Wald mussten die Kinder kniffelige Fragen beantworten, farbenfrohe T-Shirts wurden gebatikt, und auf dem Sportplatz des TSV wurden begeistert Team-Spiele und ein Hindernis-Parcours absolviert sowie Handball und Fußball gespielt. „Wir hatten für unser Ferienprogramm 45 Anmeldungen“, stellt Vanessa Luickhardt vom Verein miteinanderleben, Schulsozialarbeiterin an der Gemeinschaftsschule Heckengäu, die große Nachfrage heraus. „Coronabedingt konnten wir leider nicht alle Kinder zulassen und haben zudem das Programm in zwei Gruppen aufgeteilt.“ Luickhardt ist dankbar für die Kooperation zwischen Schule und dem Wiernsheimer TSV: „Alleine könnte ich so ein Ferienprogramm nicht stemmen“, so die Sozialarbeiterin über die Bedeutung der Zusammenarbeit und das ehrenamtliche Engagement der Betreuer des TSV.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 1. Juni, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: bbk