Wiernsheim
Wiernsheim -  11.08.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Turnier geplant: SFG Serres zurück in der Freizeit-Liga

Wiernsheim-Serres. Im Fall der SFG Serres war dabei sein schnell nicht mehr alles: Als der SFG-Vorsitzende Uwe Bolz ein Freizeit-Team für die diesjährige Kleinfeld-Liga des Württembergischen Fußball-Verbands anmeldete, bot ihm Spielleiter Jürgen Schmidt gleich an, eines der Turniere auszurichten.

Ein Heimspiel steht dem Freizeit-Team der SFG Serres beim Turnier bevor (vorne links Abteilungsleiter Mark Gaan, hinten links der Vorsitzende Uwe Bolz). Foto: SFG Serres
Ein Heimspiel steht dem Freizeit-Team der SFG Serres beim Turnier bevor (vorne links Abteilungsleiter Mark Gaan, hinten links der Vorsitzende Uwe Bolz). Foto: SFG Serres

Erwartungsgemäß stimmte Bolz zu und so sind nun am Sonntag, 15. August, einige Freizeit-Mannschaften zu Gast auf dem vor zwei Jahren eröffneten Kunstrasenplatz Iptingen/Serres. „Wir müssen ins Turnier hineinfinden“, sagt Marc Gaan. Der für das Team verantwortliche Abteilungsleiter wird auch als Trainer fungieren. „Wir sind ein Auffangbecken“, verdeutlicht er. Relativ typisch sei, dass etwas ältere Fußballfreunde, die nicht mehr jede Woche spielen und nicht mehr regelmäßig trainieren wollen, zur SFG stoßen.

Immer sonntags gegen Abend ist Training. Wegen der Corona-Pandemie lief es aber auch bei den Freizeitkickern holprig und klar ist bereits, dass einige nicht auf dem Platz stehen werden, weil sie im Urlaub sind.

Ex-Oberliga-Schiedsrichter Bolz spielt mit 56 Jahren auch nicht mit. Er will am Grill stehen und hofft auf etwa 100 Gäste. „Wir machen so etwas nicht unbedingt, um Geld zu verdienen, sondern um uns zu präsentieren“, sagt er allerdings. Nur 50 Besucher wären aller Voraussicht nach aber doch zu wenig, um zumindest etwas Geld in die Kasse zu bekommen.

Die Team-Kader können zwölf Mann umfassen. Jeweils fünf Feldspieler plus Torwart spielen. Als die SFG 2006 den Titel holte, war übrigens auch der inzwischen 35-jährige Gaan, der als Aktiver für den TSV Wiernsheim auflief, dabei.

Nun geht es aber nicht um den großen Erfolg, sondern um die Freude am Fußball. Weitere Turniere stehen am 12. September und am 3. Oktober an. Dabei bleibt es voraussichtlich, auch wenn gewöhnlich an sechs Terminen gespielt wird: Doch Corona sorgt eben auch 2021 für Einschränkungen auf vielen Feldern.

Das Turnier der SFG beginnt um 10.50 Uhr. Das Finale soll um 17 Uhr starten. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten. Mit Bianca Gottschalk, Torsten Essig, Jürgen Frick und Necati Saygi sind vier Schiedsrichter im Einsatz.

Autor: rks