Wiernsheim
Wiernsheim -  28.09.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Wiernsheim: Bürgermeister Oehler lobt Juniorwahl an der Heckengäuschule

Wiernsheim. Die Demokratiebildung der Jugend ist ein extrem wichtiges Thema. Dies weiß auch der Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler. Dementsprechend erfreut war der Bürgermeister dann auch, nachdem er das erneut große Engagement der Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Heckengäu zu sehen bekam.

Die Schüler präsentieren zusammen mit Rektorin Monika Becker (Zweite von rechts), die von Bürgermeister Oehler (links) überreichten Urkunden und Bücher. Foto: Rühle
Die Schüler präsentieren zusammen mit Rektorin Monika Becker (Zweite von rechts), die von Bürgermeister Oehler (links) überreichten Urkunden und Bücher. Foto: Rühle

Zusammen mit ihrem Lehrer und Initiator der Aktion Herr Kuhnle, planten die Schüler den gesamten Wahlvorgang und kümmerten sich um aufkommende Probleme, wie zum Beispiel das Dolmetschen für Mitschüler. Von den 120 Schülern an der GMS Heckengäu stimmten schlussendlich 106 Schüler ab, was eine Wahlbeteiligung von 86 Prozent ergab. Die Wahlbeteiligung liegt damit höher als die bei der aktuellen Bundestagswahl, welche 76,6 Prozent betrug. Nach einer kurzen Rede überreichte der Bürgermeister den Schülern Urkunden. Zusätzlich gab er noch ein Exemplar des Buches „Der Untertan“ von Heinrich Mann als Geschenk dazu. Mehr über die Juniorwahl an der Heckengäuschule in Wiernsheim lesen Sie am Mittwoch, 29. September, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Louis Rühle