Wimsheim -  06.09.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Brand einer Trafostation - Stromausfall und 30.000 Euro Schaden

Wimsheim. Feuer, Stromausfall und 30.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz des Brandes eines Trafohäuschens am Donnerstagnachmittag in Wimsheim.

Nach Angaben der Polizei war die Trafostation gegen 15:45 Uhr auf einem an der Mönsheimer Straße gelegenen Feld in Brand geraten. Auch zur Ursache des Brandes gibt es bereits Informationen: Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wollte der Stromanbieter in unmittelbarer Nähe eine zweite Trafostation in Betrieb nehmen. Zu diesem Zweck musste die bereits in Betrieb befindliche  Trafostation abgeschaltet werden. Beim Wiedereinschalten kam es zu Komplikationen, welche schließlich den Brand verursachten. "Die Mitarbeiter vor Ort führten erste Löschversuche durch und informierten zeitnah die Feuerwehr", so die Polizei. Die Feuerwehr rückte daraufhin aus und führte die Löscharbeiten durch.

Anzeige

Dies hatte auch Folgen für einige Bewohner: In kleinen Bereichen von Wimsheim kam es teilweise zu Stromausfällen. Spätestens gegen 19 Uhr sollten diese nach Polizeiangaben behoben sein. Um 17.30 Uhr war die Feuerwehr noch gemeinsam mit der Brandwache vor Ort, um die Situation im Auge zu behalten.

Autor: sw/pol