Wurmberg -  12.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Jahrelanger Wunsch der Bürger geht in Erfüllung: Bauarbeiten für Kreisverkehr in Wurmberg gestartet

Wurmberg. Seit Jahren wünschen sich viele Wurmberger einen Kreisverkehr an der Kreuzung Uhland-, Wimsheimer- und Hofstättstraße. Nun wird der Wunsch Wirklichkeit Die Erdarbeiten bei der katholischen Kirche in Wurmberg für den kleinen Kreisverkehrsplatz, der mit einer nicht überfahrbaren Mittelinsel geplant ist, haben begonnen.

Noch fließt in Wurmberg der Verkehr trotz Baustelle - demnächst wird am Ortsausgang Richtung Wimsheim allerdings eine Vollsperrung nötig. Foto: Fux
Noch fließt in Wurmberg der Verkehr trotz Baustelle - demnächst wird am Ortsausgang Richtung Wimsheim allerdings eine Vollsperrung nötig. Foto: Fux

Im derzeitigen ersten Bauabschnitt vor der Kirche kann der Verkehr aufrechterhalten werden. Für die weiteren Bauphasen, die jeweils ein bis zwei Monate dauern, gibt es verschiedene Umleitungen, darunter auch weiträumige und überörtliche Wege. In der zweiten Bauphase von 21. September bis 28. November ist eine Vollsperrung geplant.

Gemeinde und Bürger erhoffen sich mit dem neuen Kreisel, den das Land bezahlt, angepasstere Geschwindigkeiten und mehr Sicherheit für Fußgänger. So soll es in allen Zufahrten gesicherte Übergänge samt Zebrastreifen geben. In der Hofstättstraße, so der Plan, wird die Insel für Laster überfahrbar sein. Der vorgesehene Kreisel wird einen Durchmesser von 35 Metern haben, die begrünte Mittelinsel einen von 20 Metern.

Autor: Silke Fux